Registrieren
Moderne Astrologie
 .  
04.10.2022

Vollmond im Widder

Lasse uns mit dem Vollmond im Widder in wahrhafte Beziehung mit uns selbst und anderen treten und erkennen, welche inneren Widerstände uns bisher davon abgehalten haben.
Phi

Der Vollmond im Widder am 09. Oktober 2022 um 22:55 Uhr auf 16°32‘ Grad Widder schenkt uns den Mut, weitreichende Veränderungen anzustoßen und bringt uns mit Herausforderungen in Kontakt, die uns zum Handeln motivieren oder gar zwingen. Doch er macht das nicht, um uns zu ärgern, sondern deshalb, weil er uns aus festgefahrenen Situationen befreien möchte. Wenn du dich also aktuell so fühlst, als würdest du mit dem Rücken zur Wand stehen, wirst du einen Schubs spüren, der dich dabei unterstützt, deine gesamte Kraft zu aktivieren. Vielleicht ist es dir urplötzlich möglich, klare Grenzen zu setzen, ein Machtwort zu sprechen, Tacheles zu reden oder mutige Entscheidungen zu fällen.

Für was möchtest du kämpfen?

Oder noch etwas präziser formuliert, um welche Liebe oder welche Person möchtest du kämpfen? Und zwar selbst dann, wenn es dich Überwindung kostet, weil du mit tiefen Wunden oder Widerständen in Kontakt kommst?

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Die Gefahr besteht rund um den 09. Oktober darin, dass du aufgrund des Bedürfnis‘ nach Harmonie oder des Wunschs, geliebt zu werden (Venus) deine ureigenen Sehnsüchte (Sonne) vernachlässigst, weil sich konditionierte Verhaltensweisen (Mond) einschalten, die du aus schmerzvollen Erfahrungen (Chiron) gewonnen hast.

Dieser Gefahr kannst du einzig dadurch begegnen, dass du dich in Hingabe und Vertrauen übst. Denn nur wenn du deine Wunden, Triggerpunkte und Schattenanteile als zu dir gehörend, akzeptierst, kannst du über sie hinaustreten. Mache also einen mutigen Schritt, auch wenn dein gesamtes System auf die Barrikaden geht. Denn nur so löst du dich aus festgefahrenen Situationen. Sei dir bewusst darüber, dass du geführt wirst und alle Impulse – egal in welche Richtung sie die schubsen – dich einen großen Schritte weiterbringen. Der Widder ist das Zeichen der Lebendigkeit, Bewegung und Dynamik. Bringe also Dynamik, in genau die Dinge, die sich im Moment leblos oder verfahren anfühlen. Mache einen Schritt nach vorne, auch wenn du Angst vor den Konsequenzen hast. Mut ist aktuell, das, was dir am meisten dient. Durch jeden Schritt, den du rund um den Vollmond machst, kreierst du Space und vergrößerst dadurch deinen Handlungsspielraum.

Wenn du in letzter Zeit nicht ehrlich und authentisch warst, zeigt dir der Widder-Vollmond, welche Probleme hieraus in deinen zwischenmenschlichen Beziehungen erwachsen. Durch ihn erkennst du, zu welchen fruchtlosen Situationen der Wunsch nach Harmonie oder das Bedürfnis, die Gefühle der anderen zu schonen, führen kann. Du kannst nie alle Menschen gleichzeitig glücklich machen und beim Versuch läufst du Gefahr, zu vergessen, was du selbst willst. Erforsche bei diesem Vollmond, ob sich in deinen Leben Dissonanzen gebildet haben, die es nun mit ganzer Power zu entwirren und aufzulösen gilt.

Phi-Tipp für mehr Durchblick:
Es ist gut möglich, dass die Entwicklungen, die durch den Widder-Vollmond ausgelöst werden bzw. die Dynamiken, die dadurch in Gang kommen, erst am Ende der Eclipse Season Sinn ergeben werden. Die zweite Eclipse Season in diesem Jahr dauert vom 25. Oktober bis zum 08. November. Wir dürfen uns also in Geduld üben und darauf vertrauen, dass wir Mitte November vieles klarer sehen werden.

To-Dos beim Vollmond im Widder:

  • Gestehe dir die Wahrheit ein
  • Frage dich, was du willst
  • Lote deine Grenzen aus
  • Stehe für deine Gefühle ein
  • Lasse unterdrückte Wut ziehen

Frage dich zum Vollmond im Widder:

  • Weiche ich Konfrontationen aus?
  • Was verbinde ich mit Konfrontationen oder Konflikten?
  • Wie fühle ich mich nach Konfrontationssituationen?
  • Versuche ich, Dinge schnell zu klären oder bevorzuge ich eine Wegduck-Taktik?
  • In welchen Lebensbereichen halte ich meine eigene Stärke zurück?
  • Welcher Entscheidung gehe ich aus dem Weg?
  • Was hält mich davon ab, mutig für meine Bedürfnisse einzustehen?
  • Welche meiner zwischenmenschlichen Beziehungen kann ein klärendes Gespräch vertragen?
  • Welche Missverständnisse würde ich gerne ausräumen?
  • Was habe ich dazu beigetragen, dass sich diese Missverständnisse eingestellt haben?
  • Welchen tiefgreifenden Schmerz aus der Vergangenheit will ich loslassen?
  • Welche Scheinharmonie möchte ich durchbrechen?
Vollmondritual zum Vollmond im Widder

Um Wunden und tiefe Schmerzen wirklich heilen zu können, müssen wir uns häufig zunächst von alten Verstrickungen und Verletzungen lösen. Dies setzt voraus, dass wir uns selbst oder einer anderen Person vergeben und uns in Demut üben. Da Chiron, der verwundete Heiler, bei diesem Vollmond sehr aktiv ist, sind wir darin kosmisch geführt, uns selbst aber auch anderen aus tiefstem Herzen zu vergeben. Das ermöglicht uns die Befreiung von belastendem Schmerz, wenn wir uns zuvor ausgestoßen, nicht akzeptiert, abgelehnt, schuldig, benachteiligt oder einsam gefühlt haben.

Lege deine Hände auf dein Herz, schließe deine Augen und nimm drei tiefe Atemzüge. Atme durch die Nase ein: „Ich bin Ruhe“, atme durch den Mund aus: „Ich lasse los“.

Beobachte, wie dein Atem ganz natürlich durch die Zellen deines Körpers strömt. Spüre mit jedem Herzschlag, wie dein Herzchakra mit Liebe, tiefem Vertrauen und Mitgefühl durchströmt wird. Dieses wundervolle Gefühl breitet sich mit jedem Atemzug in deinem Körper aus.

Erfüllt von dieser Kraft visualisierst du nun vor dir den Menschen, dem du gerne vergeben möchtest, weil er dir Schmerz zugefügt oder dich wütend gemacht hat. Wenn du dir selbst vergeben möchtest, stelle dir vor, wie du dir selbst gegenübertrittst.

Jetzt ist der Moment gekommen, um zu verzeihen. Wenn du achtsam nach innen hörst, nimmst du vielleicht die Botschaft deines Herzens wahr, dass Vergebung ein bedeutender Schritt ist, um dich selbst zu befreien, die Vergangenheit loszulassen und in deine volle Kraft zu kommen.

Du spürst mit jeder Zelle deines Körpers, dass du bereit dafür bist. Stelle dir vor, wie ein wundervolles, goldenes Licht von deinem Herzen zum Herzen jenes Menschen ausstrahlt, dem du vergeben möchtest. Lasse diese kreisende, warme Energie voller Liebe und Mitgefühl auf diesen Menschen überfließen. Sage nun aus tiefstem Herzen: „Ich vergebe dir!“

„Ich vergebe dir und bitte dich, dass du mir auch vergibst! Denn du bist ein Teil von mir, genau wie ich ein Teil von dir bin.“
Spüre wie das goldene Licht, das eure Herzen verbindet, immer heller erstrahlt und all die Last, all die Schuld aus der Vergangenheit, auflöst.

Bedanke dich bei dir selbst, dass du diesen großen Schritt gegangen bist. Atme tief ein: „Ich bin Liebe“ und atme aus: „Ich bin Vertrauen“.
Öffne langsam und behutsam deine Augen und lasse dieses tiefe Gefühl der allumfassenden Liebe, das du in dir spürst, nachwirken.

Ich hoffe sehr, dass dir mein Vollmondritual gefallen hat und du daraus wertvolle Impulse gewinnen konntest, die dich dabei unterstützen, innere Widerstände aufzugeben und dich in Hingabe, Akzeptanz und Vertrauen zu üben. Verrate mir gerne in einem Kommentar, wie du die Vollmond-Energien wahrnimmst, mit denen wir aktuell in Berührung kommen.
Vergiss außerdem nicht, bei meinem Moon Guide vorbeizuschauen, bei dem ich dir aufzeige, wie sich der Widder-Vollmond ganz individuell auf dich auswirkt.
Sobald er online ist, findest du ihn hier.

Happy Full Moon!

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2022/10/Vollmond%20Widder%20Ritual.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN