Registrieren
Moderne Astrologie
 .  
05.11.2022

Moon-Magic-Ritual zur Blutmond-Finsternis im Stier

Was ist dir so wichtig, dass es von Dauer ist? Rund um den 08. November begegnen uns sehr intensive Energien, die uns dazu einladen, alte, beengende Werte oder Sicherheitsbestrebungen hinter uns zu lassen, um Platz zu schaffen für neue Leitlinien und Werte, die unserer wahren Essenz entsprechen, unserem Seelenweg.
Phi mit Team

Im Gegenteil: Transformation und Wandel können ganz schön herausfordernd sein und erfordern oftmals die schmerzhafte Arbeit, um alte Schichten abzutragen, die Haut abzustreifen und eine Art innere Neugeburt zu erfahren. In diesem Prozess liegen sowohl Kraftaufwand als auch Zauber versteckt, deren Intensität während der Blutmondfinsternis noch einmal deutlich stärker sein kann.

Es ist also gut möglich, dass du dich mit der Energie des Blutmondes unausgeglichen fühlst, erschöpft oder reizbarer als sonst. Das schon im Vorfeld zu wissen, kann dir helfen, besser damit umzugehen. Sorge dich gut um dich, widme dich deiner Self-Care-Praxis, sieh zu, dass du dich gut geerdet fühlst, und gönne dir Ruhe.

Wenn du diesem kosmischen Event auf diese Art und Weise begegnest, kannst du die Energien gut für dich nutzen, um in Verbindung zu gehen mit dem, was dir wesentlich ist im Leben. Ein ganz wesentlicher Satz dieser Zeitqualität ist: Alles, was diese Energien übersteht, hält für die Ewigkeit.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Die Stier-Energie unterstützt dies mit ihren Qualitäten von Beständigkeit, Dauer, Loyalität und emotionaler Sicherheit. Lass dich also in den kommenden Tagen von der Frage leiten:

„Was ist mir so wichtig im Leben, dass es von Dauer ist?“

Unser Moon-Magic-Ritual hilft dir genau dabei, dies für dich herauszufinden. Alles, was du dafür benötigst, sind in etwa 20 Minuten ungestörter Zeit für dich, ein ruhiger, gemütlicher Platz, dein Journal und ein Stift. Detailreiche Informationen und Hintergründe zum bevorstehenden Moon-Event findest du natürlich wie immer im Moon-Guide hier.

1. Nimm dir einige Minuten Zeit, um bei dir anzukommen. Fühle deinen Körper von innen heraus, spüre, wie die Schwerkraft auf ihn einwirkt und du fest verbunden bist mit der Erde.

2. Verbinde dich mit deiner Atmung. Lass sie zunächst ganz natürlich fließen und beobachte ihre Qualität. Führe dann folgende Atemübung für einige Minuten durch: Atme 7 Sekunden lang ein, halte für 4 Sekunden, atme 7 Sekunden aus. Wiederhole das so lange, bis du dich entspannt und in dir ruhend fühlst.

3. Sprich nun zu dir folgende Worte: „Ich möchte gerne mit dem Teil von mir sprechen, der Bescheid weiß. Ich rufe den Teil von mir an, der weiß, was wichtig und richtig für mich ist.“ Bleibe noch für einige Augenblicke bei deinem Atem, bis du fühlst, dass du dich für das Empfangen geöffnet hast.

4. Lies dir nun die folgenden Sätze laut vor und vervollständige sie mit der ersten intuitiven Antwort, die dir
in den Sinn kommt:

In diesem Augenblick wünschte ich, ich wäre …
- Ich verspüre immer die höchste Freude, wenn …
- Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich Folgendes tun …
- Ich erzähle meinen Mitmenschen immerzu von …
- Ich helfe meinen Mitmenschen sehr gerne bei …
- Das Wichtigste im Leben ist mir …
- Wenn nur drei Dinge in meinem Leben wirklich Bestand hätten, dann wären das …
- Ich würde gerne einen Monat lang nur …
- Wenn ich diese Welt eines Tages verlassen muss, wäre ich gerne mehr …
- Ich bin bereit zu …

5. Schreibe deine Antworten in dein Journal und reflektiere im Anschluss gerne noch einige Minuten darüber. Widme deine Aufmerksamkeit vor allem jenen Antworten, die dich womöglich überrascht haben, und erkunde, was sie für dich bedeuten könnten.

6. Schließe dein Ritual in Dankbarkeit vor deinem höchsten Selbst, das in tiefer Verbindung mit deiner Seele in menschlicher Form auf dieser Erde wandelt und alle Antworten kennt, alle Lösungen hat, allen Zauber manifestiert.

Und weil Sharings nach einem solchen Ritual immer eine wunderbare Möglichkeit sind, die Erkenntnisse zu vertiefen und zu integrieren, laden wir dich dazu ein, uns in den Kommentaren mitzuteilen, wie es dir mit dem Ritual ergangen ist und was du für dich dabei herausgefunden hast.

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2022/11/Blutmondfinsternis%20im%20Stier_041122.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN