Moderne Astrologie

Moon Guide zum Vollmond und der Blutmond-Finsternis im Stier

Erfahre, wie sich der Vollmond im Zeichen Stier, der das Ende der Eclipse-Season markiert, ganz individuell auf dich auswirkt und welche Glaubenssätze du mit seiner Unterstützung in die Auflösung bringen darfst.

Der Vollmond im Stier und die totale Mondfinsternis (Blutmondfinsternis) finden am 08. November um 12:02 Uhr auf 16°00‘ Grad Stier statt. Eine Blutmondfinsternis tritt auf, wenn wir eine totale Vollmondfinsternis haben.

Von allen Finsternissen ist die Blutmondfinsternis diejenige, die die stärkste Auswirkung auf uns entfaltet. Die Bezeichnung Blutmond rührt daher, dass der sonst leuchtende Vollmond eine rötliche Färbung annimmt, weil er vom Schatten der Erde vollständig verdeckt wird.

Blutmondfinsternisse markieren bedeutende Momente, die mit dem Ende oder der Vollendung einer Sache in Verbindung stehen. Es ist also denkbar, dass sich irgendwo in unserem Leben eine Tür schließt. Diese geschlossene Tür kann uns zunächst Schmerz bereiten, jedoch dient sie uns zur Neuorientierung. Denn sobald wir akzeptieren, dass diese Tür für uns nun geschlossen ist, begeben wir uns auf die Suche nach einer neuen Tür, einem neuen Weg, auch, wenn es uns anfangs schwer fällt. Da diese Blutmondfinsternis in das Zeichen Stier fällt, können die Themen Geld, Finanzen, Sicherheit und Beziehungen aufgewühlt werden.

Phima Abo
Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Abonnent:in kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
JETZT ABONNIEREN
Du hast bereits einen Account?
LOGIN