Registrieren
Spiritueller Lifestyle
 .  
19.2.2024

Hilfe, wer bin ich eigentlich? 3 Steps zur Überwindung einer Identitätskrise

Kleine (und auch große) Identitätskrisen kennen wir alle. Für solche Fälle geben wir dir in diesem Artikel 3 kraftvolle Schritte zur Selbstentdeckung an die Hand. Lass uns gemeinsam deine wahre, wunderschöne Identität formulieren – unterstützt von den Qualitäten der Pisces Season!
Carlotta

„Und wer bist du…?“ Eine kurze, unscheinbare Frage – sie trifft uns auf Geburtstagspartys, im Büro, in Zoom-Calls oder beim ersten Date. Vier einfache Wörter mit Potenzial für beiläufigen Smalltalk und zugleich der tiefgründigste Gedanke, mit dem wir uns im Leben befassen können. Hand aufs Herz: Wie oft hast du dich schon über deine Jobbezeichnung, deinen Beziehungsstatus, deine Reisen oder deinen Wohnort definiert? Unsere Identität ist so viel mehr als das, was wir beruflich tun oder mit wem wir an welchem Ort zusammen sind. Sie umfasst unsere Träume, Ängste, Hoffnungen und Werte. Sie ist das, was uns einzigartig macht und uns von anderen unterscheidet. Natürlich müssen wir nicht jeder Person gleich unser Innerstes offenbaren – du selbst entscheidest, wem du was von dir preisgibst. Doch wenn du bei dir selbst anfängst und dich fragst: „Wer bin ich eigentlich?”, was ist der erste Gedanke, der dir kommt? Hast du eine klare Vorstellung davon, wer du bist? Oder löst es Unsicherheit bei dir aus?

Die aktuelle Fische-Saison birgt eine einzigartige Energie, geprägt von einer zarten Feinfühligkeit, intuitivem, sensiblem Gespür und der Fähigkeit, zwischen den Welten zu wandeln. Wenn du eine Fische-Betonung hast, kennst du vielleicht das Gefühl, nicht von dieser Welt zu sein. Und gerade diese Energie, diese besondere Verbindung zu den tiefsten Ebenen unseres Seins und den verschiedenen Sphären kann dazu führen, dass wir uns inmitten einer Identitätskrise wiederfinden und unsere persönlichen Anteile wortwörtlich verschwimmen.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Die Anpassungsfähigkeit der Fische kann dazu führen, dass wir uns in den Strömungen des Lebens verlieren und unsere eigene Identität aus den Augen verlieren.

Was kannst du nun tun, wenn es dich trifft, wie ein Schlag und du plötzlich nicht mehr weißt, wer du eigentlich bist und was du im Leben möchtest? Zuallererst: Entspann dich! Es ist vollkommen natürlich, sich Fragen zu stellen wie: „Ist mein Job das Richtige für mich?" oder „Wohin führt mich mein Weg?" Diese Fragen sind nicht nur Zeichen von Verwirrung, sondern auch von einem tiefen Bedürfnis nach Selbstverständnis und authentischem Ausdruck.
Solltest du manchmal das Gefühl einer Identitätskrise haben, denke daran: Dies ist nicht das Ende, sondern der Anfang eines Abenteuers, das uns dazu führt, unsere eigene Einzigartigkeit zu entdecken und unser volles Potenzial zu entfalten.

In diesem Artikel werden wir uns Schritt für Schritt auf die Reise zu unserer eigenen Identität begeben, um das schönste Potenzial deiner Identität zu finden und authentisch zu leben. Und da wir hier im PhiMa sind, starten wir natürlich als allererstes mit der astrologischen Betrachtungsweise! Let’s go:

Step 1: Verbinde dich mit den Chancen der Pisces-Energie, um deiner wahren Identität auf den Grund zu gehen

Was die Fische-Energie ausmacht (und was wir in unserer Identitätsfindung kraftvoll nutzen können) ist, alles in Richtung Neuanfang auszurichten. Fische gehören zu den beweglichen Zeichen – sie deuten auf die letzte große Transformation hin. Ganz intuitiv und mit sensiblem Gespür leiten sie den letzten und wichtigen Entwicklungsschritt ein, um in die Transformation zu kommen. Die Fische-Energie ermutigt uns, uns mit unseren innersten Emotionen und Gefühlen zu verbinden, um unsere authentischste Identität zu finden. Es ist die perfekte Zeit, um uns von äußeren Erwartungen zu befreien und uns auf die Reise zu unserem wahren Selbst zu begeben.

Tauche also tief in die Energie der Fische ein, indem du leicht und verträumt vorgehst. Verbinde dich mit deiner Intuition, deinen Träumen und öffne dich deiner Spiritualität, um Antworten von deinem höchsten Selbst zu erhalten. Die aktuelle Zeit lädt dich dazu ein, deine Identität nicht auf den Hard Facts, wie deinem Job, Wohnort, Beziehungsstatus oder anderen Faktoren im Außen zu kreieren, sondern sanft deine Emotionswelt und Gefühle zu betrachten und dich zu fragen: Wann fühle ich mich so richtig, wie ich selbst? Wann fühle ich mich frei? Womit bringe ich Liebe in die Welt? Erlaube dir, deine eigenen Emotionen und Gefühle zu erkunden und deine innersten Wünsche und Träume zu entdecken.

Nimm dir bewusst einen kurzen Moment, um dich in diese zarte, intuitive und wissende Pisces-Energie einzutunen. Im nächsten Schritt nähern wir uns sanft den Anteilen, die wir in unserem tiefsten Inneren verkörpern. Mach es dir bequem, schnapp dir dein Journal und einen Stift und lass uns beginnen!

Step 2: 10 Reflektionsfragen, um dich sanft deiner Identität zu nähern
  1. Denke an eine Situation, in der du dich jemandem vorgestellt hast. Wie hast du dich beschrieben und warum?
  2. Inwiefern lebst du die Qualitäten deines Sonnenzeichens, deines Aszendents und deines Mondzeichens? Was verrät dir dein Geburtshoroskop über deine Identität und welche Anteile du gerne leben möchtest?
  3. Welche Erfahrungen aus deiner Vergangenheit sind wichtige Punkte deiner individuellen Geschichte? Was hast du dabei (über dich) gelernt?
  4. Wenn du nicht arbeiten müsstest, wie würdest du deine Zeit verbringen?
  5. Was wäre das Schönste, was dir als nächstes passieren könnte?
  6. Was fällt dir besonders leicht? Bei welchen Themen kannst du anderen gut helfen?
  7. Wo ist dein absoluter Herzensort?
  8. Was ist das Wichtigste für dich? Welche sind deine 3 wichtigsten Werte?
  9. Stimmt deine jetzige Identität mit deinen Werten überein?
  10. Wie sieht deine höchstmögliche Identität aus? Welche Eigenschaften macht sie aus? Wer bist du, wenn du diese Version von dir lebst?
Step 3: Bring it all together: Formuliere ein kraftvolles Ich-Bin-Statement für jeden Lebensbereich

Nun, da du dich mit deinen einzigartigen Qualitäten, deiner Leidenschaft und deiner Vision von deinem höchstmöglichen Ich befasst hast, lassen wir alle Erkenntnisse zusammenfließen und formulieren Ich-Bin-Statements, die dir Klarheit für die wunderschönen Versionen deiner Selbst schenken. Wir formulieren also einen Spickzettel über dich selbst, wie klingt das?

Dafür kannst du anhand der 12 astrologischen Häuser, die für jeden Lebensbereich stehen je ein kraftvolles Ich-Bin-Statement definieren:

  1. Haus: Persönlichkeit
  2. Haus: Besitz & Eigentum
  3. Haus: Kommunikation & Lernen
  4. Haus: Zuhause und Familie
  5. Haus: Kreativität & Vergnügen
  6. Haus: Alltag & Beruf
  7. Haus: Beziehung & Partnerschaft
  8. Haus: Leidenschaft, Sexualität & Hingabe
  9. Haus: Wachstum & Weiterentwicklung
  10. Haus: Beruf
  11. Haus: Freundschaft
  12. Haus: Spiritualität

Oder mit den größten Bereichen (1. Persönlichkeit, 2. Gesundheit, 3. Sinn und Lebensaufgabe, 4. Beziehungen, Partnerschaft und Familie, 5. Materielles) beginnen. Schreibe sie in der Gegenwart und der schönsten und besten Art und Weise auf, z.B. wie folgt:

  • Lebensbereich Persönlichkeit: Ich bin großzügig, kreativ und mitfühlend.
  • Lebensbereich Gesundheit: Ich bin Veganerin, eine Läuferin und achte liebevoll auf meine körperliche Gesundheit.
  • Lebensbereich Sinn und Lebensaufgabe: Ich bin Tierschützerin, in dem ich darauf achte, was ich konsumiere. Außerdem arbeite ich immer in einem Unternehmen, das die Welt ein bisschen besser macht.

Schaue für die Formulierung in die Notizen aus deinem vorherigen Journaling und berücksichtige deine individuellen Fähigkeiten, Eigenschaften und Werte. Überprüfe im nächsten Schritt, ob deine Identitätsstatements mit deinen aktuellen Lebensumständen und Werten übereinstimmen und sei bereit, neue Möglichkeiten zu begrüßen, die dich deinem Selbst nach und nach näher bringen.

Beachte dabei: Die Identitätsentwicklung ist ein lebenslanger Prozess. Also selbst, wenn dich in der Zukunft das Gefühl von Hilflosigkeit überkommt, ist das nur ein Zeichen dafür, dass du die Gegenwart in Frage stellst und bereit bist, zu wachsen. Es ist sinnvoll, regelmäßig in deine Ich-Bin-Statements einzuchecken und hineinzufühlen, ob sie weiterhin so stimmig für dich sind, ob du sie authentisch lebst und was es vielleicht benötigt, um in deine höchstmögliche Identität hineinzuwachsen.

Nur, wenn du weißt, wer du wirklich bist, kannst du tiefer darin eintauchen, was du in deinem Leben kreieren möchtest. Schaue dafür unbedingt in unseren neuen Artikel „Öffne dein Heilungsfenster und stärke deinen Seelenweg” rein!

Nun bist du dazu aufgerufen, deine Identität anzuerkennen und zu feiern! Aus einer Identitätskrise herauszukommen, geht nicht von heute auf morgen. Wenn du dir ausreichend Ruhe und Zeit nimmst, ohne Druck und ganz neugierig deine Persönlichkeit, deine Leidenschaften und deine individuellen Geschenke für die Welt erforschst, kommst du nach und nach deiner wahren Identität näher. Als nächstes geht es darum, dein Ich-Bin zu stärken und zu leben. Gehe spielerisch damit um und überlege dir, wie du dich das nächste Mal einer unbekannten Person vorstellst: Traust du dich, eines deiner Ich-Bin-Statements zu nutzen?

Lass uns von Herzen gerne in den Kommentaren wissen, welche Ich-Bin-Statements du für dich deklarierst und welches du das nächste Mal, wenn du dich vorstellst, mit der Welt teilen möchtest. Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen!

Lots of Love and Light
Phi
Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2024/02/Identitätskrise.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN