Registrieren
Moderne Astrologie
 .  
10.9.2023

Astro Update September 2023 Teil III

Deine kosmische Vorschau für die Zeit vom 11. bis zum 17. September 2023! Die Neumond-Woche bringt uns unsere Energie zurück. Nicht nur, dass der Neumond im emsigen, produktiven und lösungsorientierten Zeichen Jungfrau stattfindet, auch Merkur wird endlich wieder direktläufig.
Phi

Nachdem Venus letzte Woche ihre Rückläufigkeit beendet hat, tut es ihr Merkur in dieser Woche gleich. Auch er wechselt die Richtung und legt wieder den Vorwärtsgang ein. Die letzten Wochen (seit Mitte August) waren nicht nur intensiv, sondern auch ziemlich lähmend, vielleicht sogar frustrierend. Wenn Venus und Merkur zeitgleich rückläufig sind, spüren wir ihre Rückläufigkeit doppelt so stark. Insbesondere wenn daneben noch so viele weitere Planeten rückläufig sind, wie im Moment. Sollte sich dein Leben also chaotisch, undurchsichtig oder wie lahmgelegt angefühlt haben, lag es daran, dass Venus und Merkur in die Unterwelt abgetaucht waren. Früher glaubte man, dass wenn ein Planet rückläufig wurde, er sich in die Unterwelt verabschiedete, um ihre Tiefen zu ergründen. Vielleicht hilft dir dieses Bild, zu verstehen, dass die Rückläufigkeit eines Planeten von uns fordert, dass wir den Blick nach innen richten und uns unserer Innenwelt zuwenden. Diese verlangt von uns mehr Aufmerksamkeit als die äußere Welt, weshalb auch alle äußeren Entwicklungen stagnieren.

Wenn du also in letzter Zeit in Sachen Geduld auf die Probe gestellt wurdest, habe ich gute Neuigkeiten für dich: Ab jetzt wird es besser! Wenn auch nicht sofort. Wie du vermutlich schon weißt, schließt sich an den exakten Zeitpunkt, zu dem ein Planet direktläufig wird, immer noch die Shadow Phase an.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Hierunter versteht man die Phase, die ein Planet benötigt, um nach seiner Rückläufigkeit wieder in seine ursprüngliche Geschwindigkeit zurückzufinden. Bis Ende September haben wir also noch mit den Ausläufern sowohl Venus’ als auch Merkurs Rückläufigkeit zu tun, weshalb wir uns und allen äußeren Entwicklungen noch etwas Zeit geben sollten. Nichtsdestotrotz kommt nun aber sukzessive die Energie zu uns zurück und auch um uns herum, kommen die Dinge wieder in den Schwung. Wenn das kein Grund zur Freude ist?! 😄

Doch wie immer möchte ich vorab nicht zu viel verraten und lieber direkt mit dir in die Konstellationen dieser Woche springen. Los geht’s! 😉

Merkur direkt

Exakt am 15. September 2023
Shadow Phase endet am 30. September 2023

Merkur wird am 15. September nach seiner dreiwöchigen Rückläufigkeit wieder direktläufig. Während seiner Rückläufigkeit durften wir uns darauf konzentrieren, was in uns vorgeht, wie wir uns mit bestimmten Entscheidungen fühlen, die wir getroffen haben und welche Dinge in unserem Leben Unsicherheit, Unklarheit und Unentschlossenheit in uns auslösen. Merkur verstärkt während seiner Rückläufigkeit Zweifel, Sorgen oder Unsicherheiten, die bereits in uns angelegt sind. Daher fühlen wir uns in der Zeit, in der er rückläufig ist, oft lost, diffus, vernebelt und unkonzentriert. Es arbeitet so sehr in unserem Inneren, dass wir äußeren Dingen nur wenig Aufmerksamkeit schenken können. Unser Fokus liegt gewissermaßen ganz woanders, sodass sich Leichtsinnsfehler, Missgeschicke und Missverständnisse einstellen.

Nimm dir zum Abschluss von Merkurs Rückläufigkeit extra viel Zeit, um etwaigen Zweifeln auf den Grund zu gehen, frage dich, was sie in den Tiefen auslöst und wie du dir selbst mehr innere Ruhe und Vertrauen schenken kannst. Was brauchst du, um dich bezüglich bestimmter Themen, Entscheidungen oder Entschlüsse sicherer zu fühlen?

Merkur schenkt uns in den drei Wochen, in denen er rückläufig ist, die Gelegenheit, über Vergangenes nachzudenken, zu erforschen, ob es sich noch passend für uns anfühlt oder ob sich mittlerweile Störgefühle eingestellt haben. Lasse dich nicht aus der Ruhe bringen oder ins Bockshorn jagen, sondern erkenne die Chancen dieser Zeitqualität. Denn am Ende von Merkur retrograde sind wir um einige Erfahrungswerte reicher und können Korrekturen einleiten, die uns nachfolgend weiterbringen.

Der Tag des Richtungswechsels, mithin der Tag, an dem Merkur wieder direktläufig wird, sowie die Tage unmittelbar um den 15. September herum sind oftmals ganz besonders turbulent. Wenn sich an diesen Tagen also verstärkt Missverständnisse, Kommunikationsschwierigkeiten oder technische Probleme einstellen, hat definitiv Merkur seine Finger im Spiel. Ideal wäre es, wenn du dir am 15. September für alles etwas mehr Zeit einplanst, du dir nicht zu viel Stress auflädst und immer wieder ganz tief durchatmest, bevor du dein inneres Gleichgewicht durch äußere Umstände verlierst.

Neumond in der Jungfrau

Exakt am 15. September 2023 um 03:40 Uhr
Spürbar vom 12. bis zum 17. September 2023

Der Neumond im Zeichen Jungfrau fordert uns auf, Ordnung zu schaffen. Klingt zunächst einmal recht simpel, doch um was es im Kern wirklich geht, ist, sich den Aspekten unseres Lebens zu widmen, die sich in einem Zustand des Chaos befinden. Da genau am Neumond-Tag Merkur die Richtung wechselt, werden wir vermutlich sehr deutlich darauf gestoßen, was in unserem Leben die nötige Struktur vermissen lässt. Ergründe beim Jungfrau-Neumond also sorgfältig, welche Lebensbereiche sich für dich unaufgeräumt anfühlen oder welche Themen ganz deutlich nach einer Klärung rufen.

Du hast im Rahmen dieser Zeitqualität die Gelegenheit, ganz pragmatisch und unverblümt zu überprüfen, was dir guttut, dich weiterbringt und erfolgsversprechend ist und was dir demgegenüber auf die innere Balance drückt, ergebnislos ist oder dich zu viel Kraft kostet.

Es ist also die perfekte Zeit, um den Rotstift zu zücken und das aus deinem Leben zu streichen, was einen schädlichen Einfluss auf dich, deinen Alltag oder deine innere Zufriedenheit hat.

Über dieses kosmische Ereignis werde ich einen separaten Artikel verfassen, sobald er veröffentlicht ist, findest du ihn hier.

Sonne-Trigon-Uranus

Exakt am 16. September 2023
Spürbar vom 13. bis zum 18. September 2023

Das Trigon von Sonne und Uranus unterstützt dich bei jeder Form der Veränderung. Vielleicht bemerkst du, dass du anderen ganz gebannt an den Lippen hängst, wenn sie dir von ihren persönlichen Befreiungsschlägen berichten. Wenn sie erzählen, wie sie mutig ihren Job gekündigt, ihre Wohnung aufgelöst oder ohne lange zu fackeln, den Backpacker-Urlaub durch Neuseeland gebucht haben. Inspiriert von ihrer Entdeckungsfreude und Abenteuerlust, lässt du dich hinreißen, es ihnen gleichzutun, und fragst dich, welchen bedeutenden Wandel du in deinem Leben anstoßen könntest.

Diese Planetenstellung weckt in uns das Bedürfnis, Dinge, die sich nicht mehr rund für uns anfühlen, über Bord zu werfen, um Platz für Neues zu machen. Uranus befeuert auch den Wunsch nach Freiraum und Selbstbestimmtheit. Vielleicht überkommt dich eine Idee, wie du künftig noch unabhängiger in deiner Lebensgestaltung sein und dich persönlich noch freier zum Ausdruck bringen kannst.

Natürlich fallen uns derartige Veränderungs- oder Verbesserungsmöglichkeiten erst dann ein, wenn wir zunächst einmal einem Gefühl der Enge und Begrenztheit ausgesetzt waren. Deshalb ist es auch möglich, dass wir durch dieses Trigon vor Augen geführt bekommen, was uns aktuell die Luft raubt, was sich leblos und beengend anfühlt oder seine Lebendigkeit verloren hat. Uranus schärft unseren Blick für diese Dinge, wodurch wir uns eingestehen, dass wir das künftig nicht mehr wollen. Er hilft uns also dabei, die Verantwortung für unsere persönliche Entfaltung zu übernehmen und einer Veränderung zuzustimmen und diese letztlich auch einzuläuten. Frage dich also, was du im Moment am liebsten verändern würdest. Wie kannst du dir selbst den nötigen Raum schenken, um Ideen, Impulse und Visionen, die du von dir und deinem Leben hast, umzusetzen?

Venus-Quadrat-Jupiter

Exakt am 17. September 2023
Spürbar vom 13. bis zum 21. September 2023

Vielleicht ist es dir aufgefallen: Dieses Quadrat fand vor kurzem schon einmal statt, und zwar am 22. August 2023. Ist noch gar nicht so lange her, nicht wahr? Hast du eine Idee, wie es kommt, dass nach so kurzer Zeit, dieselbe Konstellation erneut stattfindet? Das liegt daran, dass Venus kurz vor dem Ende ihrer Rückläufigkeit das Quadrat mit Jupiter gebildet hat, und sie nun, wo sie wieder direktläufig ist, erneut auf dem Grad angekommen ist, auf dem sie ein Quadrat mit Jupiter eingeht.

Lass uns einmal zurückblicken auf Ende August, genau genommen auf den 22. August, als Venus und Jupiter ein Quadrat formten. Diese Planetenstellung kann desillusionierend wirken und uns vor Augen führen, was uns fehlt oder wovon wir uns zu viel versprochen haben. Dabei ist von besonderer Bedeutung, dass es nicht darum geht, den Blick auf das zu richten, was wir nicht haben – aus der Mangel-Perspektive auf unser Leben zu blicken und uns in Unzufriedenheit zu verlieren –, sondern darum, zu erkennen, dass wir zu hohe oder vielleicht sogar utopische Erwartungen an etwas gestellt haben.

Die spannungsreiche Verbindung von Jupiter und der Venus kann also Enttäuschungen auslösen. Und weißt du, warum sie das macht? Um eine Ent-täuschung zu bewirken und uns darauf aufmerksam zu machen, dass wir es waren, die einer Täuschung unterlegen sind. Wenn dich eine andere Person enttäuscht, dann deshalb, weil du ein Bild von ihr hattest, das sie letztlich nicht erfüllen konnte oder wollte. Woher stammt nun aber dieses Bild, das du von ihr hattest? Es entspringt deiner Vorstellung!

Nimm dir am besten rund um den 17. September Zeit, um dich zu fragen, was dich aktuell enttäuscht und was deine Motive waren, dich selbst zu täuschen. Etwas knifflig, ich weiß, aber auch äußerst aufschlussreich und heilsam. Alles, was wir versuchen, im Außen zu finden, steckt bereits in uns. Anstatt also zu versuchen, unsere Bedürfnisse durch etwas im Außen zu stillen, sollten wir uns fragen, wie wir sie uns selbst erfüllen können. In dem Moment, in dem uns bewusst wird, dass wir uns selbst all das schenken können, was wir versuchen, durch äußere Faktoren zu erlangen, verändert sich einfach alles. Du wirst innerlich viel ruhiger, weil du nicht mehr dem Stress ausgesetzt bist, Dingen außerhalb deiner Selbst nachzujagen. Deine Erwartungshaltung schmälert sich und ohne Erwartung kann keine Enttäuschung stattfinden.

Wenn wir innerhalb so kurzer Zeit gleich zweimal mit ein und derselben Konstellation konfrontiert sind, dürfen wir durch sie etwas Bedeutendes lernen. Der Kosmos prüft gewissermaßen beim zweiten Mal, ob wir die Erkenntnisse wirklich gewonnen und die Lektion gemeistert haben. Schau also ganz genau hin und gehe Illusionen und Enttäuschungen in Liebesangelegenheiten, deinen zwischenmenschlichen Beziehungen, deinen Finanzen und Investitionen sowie in der Beziehung zu dir selbst auf den Grund.

Hast du Lust, mit mir über die aktuellen kosmischen Konstellationen zu sprechen? Dann sei unbedingt bei meinem Astro Talk am Dienstag, den 12. September um 19 Uhr mit dabei! Bei diesem erhältst du bereits vorab einen Einblick in die kosmischen Highlights der nächsten Wochen.

Ich liebe es, mich mit dir im Rahmen meines monatlichen Live Events zu verbinden, viele Astro Insights mit dir zu teilen und auf deine Fragen einzugehen.

Wenn du bereits Premium-PhiMa-Abonnent:in bist, hoffe ich, dass du Dienstagabend Zeit hast oder es zumindest schaffst, dir die Aufzeichnung meines Astro Talks anzuschauen. Wenn du PhiMa-Standard-Abonnent:in bist und gerne beim Astro Talk dabei wärst, kannst du hier dein Abo upgraden.

So, nun wünsche ich dir eine wundervolle Woche und freue mich, wenn du mit mir teilst, welche Neuerungen sich gerade in deinem Leben abzeichnen und welche Veränderungs- oder Verbesserungsmöglichkeiten dir Uranus gerade aufzeigt?

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2023/09/PLA_AU_Sep_III%20-%2007.09.23,%2014.22.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN