Ganzheitliche Psychologie

Vorsicht, Stufe! – Wie du Angst in Vertrauen und Liebe transformierst

Angst kann Leben retten. In den meisten Fällen aber verhindert sie das Leben in seiner ganzen Tiefe und Vielfalt, weil wir uns von ihr lähmen lassen. In diesem Artikel erkunden wir, wie wir das ändern können und ins Vertrauen finden.

Menschen empfinden Angst. Sie ist etwas Natürliches und jedem Menschen von der Natur als nützliche Emotion mit auf den Weg gegeben. Evolutionär diente Angst den Menschen zur Arterhaltung, indem der Körper – stand er einst einem Säbelzahntiger gegenüber – zur Höchstleistung aufläuft, um möglichst schnell und mit all seinen Energiereserven die rettende Flucht ergreifen zu können. So weit, so nützlich!

Heute schon in Lebensgefahr gewesen?

Nun sind allerdings die Tage rar geworden, an denen wir Säbelzahntigern begegnen. Damit meine ich natürlich nicht nur die echten Säbelzahntiger, sondern auch die metaphorischen, die für sämtliche Situationen stehen, in denen wir wirklich in lebensbedrohlicher Gefahr sind. Also – so könnte man meinen – könnten wir Menschen doch mittlerweile ein nahezu angstfreies Leben genießen, oder nicht?

Phima Abo
Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Abonnent:in kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
JETZT ABONNIEREN
Du hast bereits einen Account?
LOGIN