Registrieren
Moderne Astrologie
 .  
19.2.2024

Tauche aus dem Motivationstief auf!

So tiefgründig, wie die Fische-Energie ist, genauso sehr kann sie dich auch dazu verleiten, tief in deine Traumwelt abzutauchen, um gewissen Entscheidungen oder Herausforderungen aus dem Weg zu gehen. Wie du dich auf deinem Lebensweg nicht mehr ins tiefe Wasser flüchtest, sondern step-by-step deinen Zielen näher kommst, erkläre ich dir im folgenden Artikel.
Jenna

Ziele und ihre Herausforderungen
Puuuh, ein großes Ziel oder eine neue Herausforderung kann schon ganz schön viel Druck auslösen, nicht wahr? So viel Druck oder auch zu viele Möglichkeiten lösen manchmal genau das Gegenteil von dem aus, was wir eigentlich wollen. Eigentlich willst du doch jetzt ganz genau wissen, wo deine Reise hingeht und wie du die dazugehörigen Herausforderungen meistern kannst, um dein bestes Leben zu leben. Aber dann macht sich plötzlich diese Überforderung breit und du weißt auf einmal gar nichts mehr – weder wer du genau bist, noch wie du weiter gehst – also Tür zu und Licht aus. Kennst du das? Schlagartig willst du nicht mehr weiterdenken und dich überrollt ein Motivationstief.
Vielleicht ist es bei dir aber auch genau andersrum, du weißt genau in welche Richtung dein Weg dich führt und dir ist dadurch ebenso klar, was für Herausforderungen auf dich warten. Deinen Weg zu gehen kann beinhalten, dass du wichtige Entscheidungen treffen darfst, dass du Konflikte austragen musst und unangenehme Wahrheiten ans Tageslicht bringen wirst. Gerade in der Pisces Season können das Herausforderungen sein, mit denen du lernen darfst, umzugehen. Die hochsensible Fische-Energie kennt es in ihren Schattenaspekten nur zu gut, sich in die Passivität zu flüchten und Dinge auszusitzen.

Komme der Aufschieberitis auf die Spur

Es ist immer hilfreich, erst einmal ganz detektivisch zu schauen, woher deine Aufschieberitis eigentlich kommt.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

#Fall 1
Du hast eigentlich keinen konkreten Plan, wie du deine Herausforderungen meistern willst oder dein ganzes Ziel ist noch sehr schwammig. Nimm dir Zeit und erstelle dir einen Plan, ehe du weiter gehst. Brainstorme für dich, sprich mit anderen, arbeite erste kleine Möglichkeiten aus und gehe in Mini-Teilschritten los, bevor du gar nichts tust.

#Fall 2
Ist dein Ziel wirklich dein Ziel? Eventuell gefällt dir deine Vision, weil dein Ziel im Außen toll wirkt oder du die Vorstellung toll findest. Aber was ist dein „Warum“? Warum willst du dein Ziel erreichen? Werde dir bewusst, aus welcher Motivation oder aus welchem Mangel dein Zielbild entsteht, denn wenn es nicht vollkommen aus deinem Inneren kommt und dein „Warum“ nicht stark genug ist, wird es bei größeren Herausforderungen schwer werden, dran zu bleiben, da dir die intrinsische Motivation fehlt.

#Fall 3
Du lässt dich immer wieder ablenken!
Selbstdisziplin ist hier das Stichwort. Beobachte deine inneren Dialoge. Wie sprichst du mit dir? Rechtfertigst du deine Aufschieberitis vor dir selbst? Mit welchen Floskeln? Schaffe ein Bewusstsein dafür und ertappe dich selbst! Decke alle deine Ablenkungen auf und dann halte dich an deine erstellten Pläne! Das ist nicht nur für das Erreichen deines Ziels wichtig, sondern auch für dein Selbstvertrauen! Halte dich an deine Versprechen dir selbst gegenüber, denn wenn du es nicht tust, ist es, als würdest du dich selbst immer wieder versetzen. Und was macht das mit dir? Ich frage dich mal so: Wie würdest du es finden, wenn dich ein Freund oder eine Freundin immer wieder versetzt? Würdest du ihren/seinen Worten irgendwann noch Glauben schenken? Vermutlich nicht, oder?

Entfache dein Motivationsfeuer

Prokrastination entsteht oft genau dann, wenn wir uns zu viel vornehmen, zu viel Druck aufbauen oder einfach zu ungeduldig mit uns sind. Dann verlieren wir schnell die Motivation und den Glauben daran, dass wir es schaffen können.
Damit du nun also nicht in den Tiefen deines visionären Gedanken-Ozeans versinkst, habe ich hier für dich noch eine Top-Ten-Tipp-Liste, um deine Motivation zu entfachen.

#Tipp 1:
Erstelle dir einen klaren Zeitplan für deine Aufgaben.
Dein klares Zielbild vor Augen zu haben und konkrete Action Steps zu planen, sind unfassbar wichtig und hilfreich, aber lass dir Zeit dabei. Plane realistisch und liebe dich für dein Tempo. Setze dir immer wieder klare Zwischenziele, um dir selbst eine Struktur zu geben.

#Tipp 2:
Verbinde dich immer wieder mit deinem „Warum“.
Es ist völlig normal, dass du nicht jeden Tag hochmotiviert bist. Auch das ist okay, aber in energetischen Wellen. Mal gehst du mehr Schritte für dich los, mal weniger. Wichtig ist nur, dich immer wieder daran zu erinnern, warum du tust, was du tust! Ein starkes „Warum“ wird dich bei jeder Herausforderung unterstützen und dir dabei helfen, dich nicht in deiner Traumwelt zu verlieren.

#Tipp 3:
Vertraue deiner Intuition.
Du kennst deinen Weg. Deine Intuition oder nenne es dein Herz, dein Bauchgefühl, wie auch immer es sich für dich am besten anfühlt, zeigt dir welche Schritte du als nächstes gehen darfst. Mache dir hier die Fische-Energie zunutze und tauche tief in deine persönliche Spiritualität ein. Nimm dir dieses feinfühlige Tierkreiszeichen als Vorbild und erlaube dir, mehr ins Fühlen zu kommen. Nicht alle wichtigen und für dich richtigen Entscheidungen sind immer rational erklärbar oder direkt im Ergebnis sichtbar. Lass dich also nicht demotivieren, wenn du mal nicht direkt weiter weißt. komme ins Fühlen und vertraue dir.

#Tipp 4:
Transformiere Herausforderungen zu deiner Superpower.
Deine Seele hat sich dein Leben aus einem bestimmten Grund ausgesucht und mit all dem, was du mitbringst und was dir widerfährt, wirst du wachsen. Komme ins Vertrauen, dass das Leben immer für dich ist und du in allem eine Lehre sehen darfst. Ich bin mir bewusst, dass das vor allem bei den unangenehmen Herausforderungen nicht immer leicht ist. Aber es liegt in deiner Hand, wie du betrachten willst, was dir widerfährt und was du daraus für dich machst. Anstatt dich also vor Herausforderungen zu verstecken oder sie zu umgehen, überlege dir lieber, wie du die Herausforderungen für dich transformierst, damit sie dir dienlich sind.

#Tipp 5
Visualisiere dein Ziel.
Wenn du dich regelmäßig mit deinem Ziel verbindest, dir vorstellst, wie du bereits in deiner Vision lebst und sie vor deinem inneren Auge in den buntesten Farben ausmalst, kann dich das jetzt schon in eine wunderschöne Vorfreude bringen. Eine Vorfreude, die dich dabei unterstützt, im jetzigen Moment unangenehme Aufgaben abzuarbeiten. Untermale diese Visualisierung mit deiner Lieblingsmusik und fühle dich so richtig rein!

#Tipp 6
Lass dich von deiner Lieblingsmusik tragen.
Gerade wenn Aufgaben anstehen, die dir nicht viel Freude bereiten, kannst du dich von deiner Lieblingsmusik motivieren lassen. Am besten hörst du genau die Musik, die du für die Visualisierung deines Ziels verwendest. Lass dich in Schwung bringen, tanze dich rein und nimm diese Energie mit in die zu erledigenden Aufgaben!

#Tipp 7
Veredle dir unangenehme Aufgaben.
Indem du dir Aufgaben verschönerst, kann das deine Motivation beim Tum stärken. Mache dir die kreative Fische-Energie zunutze. Verschönere beispielsweise dein Arbeitsumfeld mit frischen Blumen oder Düften und mache es dir richtig gemütlich. Belohne dich nach einer stressigen Aufgabe mit einer entspannten Massage oder kaufe dir einen farbenfrohen Terminkalender und verschönere ihn mit deinen liebsten Bildern. Sei kreativ, was kann dir helfen?

#Tipp 8
Erstelle dir To-Do-Listen zum Abhaken.
Notiere alle deine Aufgaben, die du zu erledigen hast und hake sie Stück für Stück ab. Warum ist das motivierend? Du hast ganz klar vor Augen, wie viel bereits erledigt ist und du siehst gleichzeitig, was noch abzuarbeiten ist. Klarheit und Struktur sind der Schlüssel zu mehr Selbstdisziplin. Außerdem spiegelt jeder gesetzte Haken ein Erfolgserlebnis wider.

#Tipp 9
Nimm dir Zeit zum Reflektieren!
Feiere dich und deine Fortschritte. Es ist so wichtig, dass du dir auf deinem Weg immer wieder Zeit nimmst, dich für deine Leistungen anzuerkennen! Feiere deine Erfolge, erkenne dich für all das an, was du bereits geschafft hast. Hierbei meine ich nicht nur die großen Steps, sondern auch jeden kleinen Schritt, jede kleine Motivation, die du für dich und dein Ziel aufgebracht hast. Es kann auch hilfreich sein, dass du jeden Abend ein Erfolgsjournal schreibst. Auch das muss nicht unendlich lang sein, sondern notiere dir beispielsweise einfach deine drei Erfolgserlebnisse des Tages! Motiviere dich somit immer wieder selbst.

#Tipp 10
Erlaube dir Leichtigkeit und Veränderungen.
Gerade bei einem langfristigen Ziel oder einer großen Aufgabe ist es so wichtig, dass du dir erlaubst, deinen Weg zwischendurch anzupassen, zu verändern und zu korrigieren. Wir alle verändern uns jeden Tag und so ist es nur natürlich, dass sich auf unserem Weg manchmal etwas verändert, auflöst oder sich sogar das ganze Ziel transformiert. Erlaube dir die Offenheit in diesem Prozess. Erlaube dir das Vertrauen, dass du alle deine bisherigen Herausforderungen gebraucht hast, um den gegenwärtigen Moment zu erreichen. Go with the flow und halte nicht krampfhaft an etwas fest, das sich längst von dir gelöst hat. Es gibt nichts Demotivierendes, als etwas zu tun, das dir bereits nicht mehr entspricht. Erlaube dir diese Freiheit und Flexibilität in deinem Sein!

Wie immer im Leben hat alles zwei Seiten und so kannst du natürlich die tiefe, sinnliche und spirituelle Energie der Fische für dich und deine Ziele nutzen! Sie kann dich wunderbar dabei unterstützen, kreative Wege zu finden, dich zu motivieren und unangenehme Aufgaben nicht länger vor dir herzuschieben. Die Fische sind das kreativste Tierkreiszeichen und wenn du dich darauf einlässt, können dich fantastische Eingebungen erreichen.
Erlaube dir also, mal in die tiefen Ozeane der Fische einzutauchen und öffne dich für spirituelle Eingebungen. Mache dich mit deiner inneren Stimme vertraut und orientiere dich dabei gerne am Licht der Wasseroberfläche. It's all about balance.

Teile so gerne mit der Community, ob dir die Tipps helfen oder wie du es schaffst, dich aus einem Motivationstief zu befreien! Verlierst du dich vielleicht auch öfter mal in deinen Träumen und Gedankenketten? Ich bin gespannt, was du zu berichten hast und wie du auf deinem Seelenweg wanderst!

Lots of Love and Light
Phi
Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2024/02/Prokrastination.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN