Spiritueller Lifestyle

Selbstliebe lernen

Entdecke deine wahre Essenz, lerne dich wahrhaftig kennen und aus ganzem Herzen lieben.

Selbstliebe, ein großes, wunderschönes Wort, quasi das Elixier des Lebens. Machen wir gleich Butter bei die Fische, was verbirgt sich hinter Selbstliebe und wie würden wir diesen Begriff einem Kind erklären? Der Duden gibt folgende Auskunft: Selbstliebe ist die Liebe zur eigenen Person. Aha,… Als ich daraufhin meine 5-jährige Tochter fragte, wie sie denn Selbstliebe beschreiben würde, erhielt ich eine ähnliche Antwort: „ Wenn man halt gut zu sich ist.“ Ist in der Juristerei etwas nicht genau definiert, nennt man das „unbestimmter Rechtsbegriff“. Das heißt, wir sind aufgefordert, diesen Begriff selber auszulegen. Begeben wir uns also auf eine wundervolle Entdeckungsreise zu uns selbst, um für jeden von uns eine eigene Definition von Selbstliebe zu entwickeln. Wenn du die Liebe deines Lebens kennenlernen möchtest, blicke in den Spiegel!

1. Wie sprichst du mit dir?

Selbstliebe beginnt bereits bei unseren Gedanken an. Um herauszubekommen, wie wir von Grund auf mit uns selber sprechen, sind die folgenden Reflexionsfragen hilfreich:

  • Was sind deine ersten Gedanken nach dem Aufwachen?
  • Wie begrüßt du dich morgens beim ersten Blick in den Spiegel? Siehst du nur die roten Flecken und Augenränder oder strahlst du dich an?
  • Wie reagierst du, wenn dir etwas herunterfällt? „Mann, bin ich heute wieder blöd und ungeschickt.“ , „So etwas passiert immer nur mir.“
  • Wie reagierst du, wenn du einen Fehler machst? Wertest du dich ab oder freust du dich darüber, wieder etwas Neues gelernt zu haben?
Phima Abo
Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Abonnent:in kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
JETZT ABONNIEREN
Du hast bereits einen Account?
LOGIN