Registrieren
Spiritueller Lifestyle
 .  
17.8.2022

Schöpferinnen- statt Hustlemodus

Mit Zyklusbewusstsein zu mehr Flow, Kreativität und Produktivität im Business und der Arbeitswelt.
Phi

Dein Zyklus kann dich bei nachhaltigem Wachstum und Selbstentfaltung im Business und der Arbeitswelt unterstützen. Die Zyklusphasen sind ein Blueprint, um maskuline und feminine Stärken gleichermaßen zu nutzen und so für Balance zwischen produktiver Schaffenskraft und regenerierenden Reflexionsphasen zu sorgen.

Die hormonellen Veränderungen deines Zyklus beeinflussen, ob dir gewisse Dinge leichter oder schwerer fallen. Lerne, statt dich dadurch eingeschränkt zu fühlen, die Vorteile jeder Phase kennen und schöpfe sie bewusst aus. Um das Konzept von Zyklizität zu verstehen, kannst du dich an den Wachstumszyklen der Natur orientieren. Wachstum ist nicht linear, sondern zyklisch.

„Nichts in der Natur blüht das ganze Jahr, also erwarte nicht von dir, dass du es tust.“

Arbeitest du gegen deine natürlichen inneren Rhythmen an, hat das Folgen für Gesundheit und Balance. Du wirst feststellen, dass Arbeiten im Einklang mit deinem Zyklus und die Abwechslung zwischen schöpferischen und regenerativen Phasen deine Produktivität und Kreativität stärken. Stress, Überlastung und Frust hingegen werden weniger.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Es lohnt sich also, das Konzept von Cycle Syncing (=Synchronisation von Zyklus und Lifestyle) nicht nur auf dein Privatleben, sondern auch im Arbeitskontext anzuwenden und in der Planung und Umsetzung von bestimmten Tätigkeiten deine Zyklusphasen zu berücksichtigen.

Die Verkörperung von Zyklusbewusstsein ermöglicht dir kraftvolle Mindset-Shifts:

Du darfst dich davon lösen

  1. deinen (Selbst-)Wert an deiner Produktivität zu messen
  2. zu erwarten, immer gleich produktiv und leistungsfähig zu sein
  3. Nichtstun mit Faulheit gleichzusetzen

Stattdessen mache dir bewusst, dass

  1. deine Energie deine wertvollste Ressource ist
  2. Selbstfürsorge und Regeneration ein Teil deines Jobs sind
  3. du nur, wenn du in deiner Kraft bist, anderen mit deiner Arbeit helfen kannst

Zyklisches Arbeiten orientiert sich an deinen Energieressourcen und natürlichen Stärken. Es ermöglicht dir dadurch, mit deinem Körper, anstatt gegen ihn zu arbeiten. Jede Zyklusphase verleiht dir, ähnlich den Mondphasen, spezielle Stärken und Qualitäten, die dich von innen heraus in deinem Kreieren unterstützen.
Vielleicht erscheint es dir gerade utopisch, dich zu 100% nach deinem Zyklus auszurichten.
Aber allein das Bewusstsein für Zyklizität lässt dich Produktivität aus einer neuen Perspektive betrachten. Es hilft dir, realistische Erwartungshaltungen zu definieren, sowie deine Energie und Kreativität ins Zentrum deiner Arbeit zu stellen. Für Energie und Kreativität bedarf es nämlich auch Ruhe- und Regenerationsphasen, Phasen der Reflexion, Verarbeitung und Leere. Ein überanstrengter Geist bringt weder Höchstleistung, noch sind kreative Eingebungen zu erwarten. Der schöpferische Prozess ist ein Kreislauf aus Samen säen, Erneuerung, Wachstum, Blühen, aber eben auch aus Rückzug, Verfall und Regeneration.

So kannst du die Zyklusphasen in dein Business und deine Arbeit einbinden:

Follikelphase
Im inneren Frühling bereitet sich der Körper auf den Eisprung und eine mögliche
Befruchtung vor. Es ist die Wachstums- und Ausdehnungsphase, in der die Energie aus dem Inneren wieder mehr ins Äußere shiftet. Motivation, Tatendrang, die Lust, Neues zu kreieren und dich wieder mehr mit der Außenwelt zu verbinden, nehmen zu. Deine Perspektive öffnet und weitet sich und du hast deine Ziele, sowie das große Ganze klar im Blick. Die Frühlingsphase weckt frische Neugier und verbessert die Fähigkeit, Neues zu lernen. Aufgaben, wie Planung, Recherche, sich neue Skills anzueignen und Projekte zu starten, sind jetzt perfekt. Zunehmendes Selbstbewusstsein unterstützt dich dabei, dich aus deiner Komfortzone zu trauen und für dich und deine Visionen loszugehen. Wenn beispielsweise Sichtbarkeit ein Thema für dich ist, fällt es dir in der Zeit vor dem Eisprung vielleicht leichter, dich zu zeigen, weil du jetzt mutiger bist. Du bist weniger selbstkritisch und gehst die Dinge optimistischer an.

Eisprung
Im inneren Sommer, rund um den Eisprung, hast du bedingt durch den Anstieg von
Östrogen und Testosteron ein höheres Kommunikationsbedürfnis, ein gestärktes Selbstbewusstsein und eine attraktivere Außenwirkung. Diese Anziehungskraft solltest du unbedingt in dein Business einfließen lassen. Du kannst in dieser Zeit auf charismatische und überzeugende Weise für dich und deine Visionen einstehen. Mit gesteigerten verbalen Skills überzeugst du dein Umfeld und kannst anderen Menschen bestmöglich helfen. Die expressive sexuelle Energie der fruchtbaren Phase kannst du, über die Fortpflanzung heraus, nutzen, um deine Projekte und Ideen in die Welt zu bringen. Du bist geselliger und extrovertierter und kannst so deine Beziehungen nähren. Durch deine Lebensfreude und Leidenschaft wirkst du absolut anziehend auf deine Mitmenschen. Die Yang-Power des Eisprungs unterstützt dich bei Vorträgen, Pitches, Launches, Podcast-Interviews, Netzwerken, Teamwork und wichtigen Gesprächen.

Lutealphase
Im inneren Herbst vollzieht sich ein abnehmender Prozess. Ein langsamer Shift zurück vom
Außen ins Innere. Nach der Erntezeit bereitet sich die Natur auf die Regeneration und den Neubeginn vor. So auch dein Körper: In der ersten Hälfte der Lutealphase ist er darauf ausgelegt, im Falle einer Befruchtung, das sich einnistende Ei zu versorgen und die Gebärmutterschleimhaut dafür umzuwandeln. Ohne Einnistung benötigt der Körper die nährende Schleimhaut nicht mehr, weshalb sich die Hormonproduktion in der zweiten Hälfte einstellt und die nächste Blutung auslöst.
Die Lutealphase kann mit ihren hormonellen Veränderungen eine Herausforderung darstellen, besonders für Frauen, die sich ihres Zyklus nicht bewusst sind. Passt du dich nicht an den natürlichen Energierückgang an, kommt es schneller zu Verausgabung. Das wiederum bedeutet Stress für den Körper und begünstigt prämenstruelle Beschwerden. Vor allem, wenn du unter PMS leidest, aber auch generell, gilt es sich jetzt achtsam um die eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Entschleunigung und Stressabbau sind essentiell. Auch die Anpassung deiner Erwartungshaltung an dich selbst und die Akzeptanz des inneren Wandels sind wahre Gamechanger in Sachen Selbstmitgefühl.

Der Beginn des inneren Herbstes stellt eine noch recht produktive Phase dar. Die
Hormonzusammensetzung erhöht den Fokus für Details und ermöglicht kreatives Arbeiten durch verstärkte Sensitivität und Emotionalität. Feinfühligkeit und Intuition sind die jetzigen Stärken, die dir helfen, dich und dein Business zu reflektieren. Mit klarem Blick erkennst du, wo Blockaden, Handlungsbedarf und Kurskorrektur nötig sind. Stell dir diese Phase wie den goldenen Herbst und die Erntezeit dessen, was du zuvor im Zyklus gesät hast, vor. Hier offenbaren sich Themen und Blockaden, die dich in deinem Wachstum bremsen, aber eben auch die Früchte, die deine Arbeit trägt.
Plane dir Aufgaben, wie Editieren, Analysieren, Korrekturlesen, Berichte erstellen, Reflexion und das Abschließen von Projekten ein.

Menstruation
Im inneren Winter hast du auf Grund des Hormon-Tiefstands weniger körperliche Energie. Dafür besitzt du großes Potential für kraftvolle, innere Arbeit, da beide Gehirnhälften ganzheitlicher miteinander verbunden sind. Nutze diese Zeit zum Meditieren, zur Reflexion, für Visioning und Channeling. In dieser sakralen Wurzelenergie bist du sehr geerdet, eher in dich gekehrt und dadurch stark mit deiner Intuition verbunden.

Große Team-Meetings, Vorträge zu halten und anstrengende Nachtschichten kosten dich in dieser Phase übermäßig Kraft. Nutze daher lieber dein natürliches Rückzugsbedürfnis und die Ruhephase, um mit deiner inneren Weisheit in Kontakt zu kommen. Daraus können sich Lösungen und Visionen offenbaren, die richtungsweisend für dein Business und deine Selbstverwirklichung sind. In früheren Zeiten orakelten menstruierende Frauen sogar gemeinsam zum Wohl des Stammes in speziell dafür vorgesehenen Moon lodges.
Die Kraft dieser Yin-Phase liegt also weniger in äußerer Produktivität, sondern ist im genauen Gegenteil erfahrbar: Lernen loszulassen und ins Empfangen zu kommen. Eingebungen, innere Bilder und Träume fließen aus deinem Unterbewusstsein und dem kosmischen Portal deiner geöffneten Gebärmutter durch dich hindurch. Ähnlich dem Neumond ist jetzt eine gute Zeit, um dich mit deinen Wünschen und Visionen zu verbinden. Richte durch Manifestation den inneren Fokus auf das aus, was dir wichtig ist und was dich und dein Business im nächsten Zyklus weiter aufblühen lässt.
Wenn dich die Parallelen zwischen dem Mond- und dem Menstruationszyklus interessieren, schaue dir gerne den Phi Talk zu diesem spannenden Thema an. Hier kommst du direkt zur Aufzeichnung.

Spürst du das große Potential aus alten Strukturen auszubrechen und mit weiblicher Kraft authentisch ein Business zu führen?

In Einklang mit deinem Zyklus arbeitest du nicht nur ganzheitlicher, sondern verkörperst
Feminine Leadership. Weibliche Qualitäten wie Sanftheit, Verletzlichkeit, Regeneration und
Intuition werden nicht mehr zu Gunsten männlicher Energien von Struktur, Wachstum, Schnelligkeit und Analytik unterdrückt. Im Gegenteil: sie stärken die Authentizität deines Business und runden deine Arbeitskompetenz ab.

Je mehr du mit deinem Körper co-kreierst, desto stärker kommen deine Schöpferinnenkraft und innere Weisheit zum Ausdruck. Du wirst mit jedem Zyklus bewusster über deine Wünsche, Bedürfnisse, Stärken aber auch Grenzen und kannst dich so kraftvoller selbst verwirklichen.

Ich hoffe, dieser Überblick hat dir die einzigartigen Qualitäten der einzelnen Zyklusphasen nähergebracht und inspiriert dich, sie in die Gestaltung deiner Arbeit und in dein Business zu integrieren. Lasse uns in den Kommentaren gerne wissen, ob du deine Zykluspower schon nutzt und wenn ja, wie?

PhiMa-Expertin 
Katja Vogt

Katja ist Zyklus-Mentorin und Gründerin von Feel Your Flow. Als Autorin des gleichnamigen Zyklusplaners hat sie über 2000 Frauen auf ihrem Weg zu mehr Zyklusbewusstsein begleitet. Sie bietet Workshops und Mentorings zu den Themen Zyklusbewusstsein- und gesundheit an.

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2022/08/PHIMA%20Artikel%20Katja%20August%20Kp%20-%20KS%20Kopie.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN