Registrieren
Moderne Astrologie
 .  
25.10.2023

Moon Guide zum Vollmond & Mondfinsternis im Stier

Erfahre, wie sich der Vollmond im Zeichen Stier, der das Ende der Eclipse Season markiert, ganz individuell auf dich auswirkt und welche Glaubenssätze du mit seiner Unterstützung in die Auflösung bringen darfst.
Phi

Der Vollmond im Stier am 28. Oktober um 22:24 Uhr auf 05°09‘ Grad Stier markiert nicht nur das Ende der Eclipse Season, sondern auch das Ende der Eklipsen auf der Stier-Skorpion-Achse. Dieser Vollmond vereint in sich eine starke Energie des Abschlusses, des Abschieds und der Vollendung. Mit ihm geht ein bedeutendes Kapitel zu Ende und wir sollten die Gelegenheit nutzen, um die letzten beiden Jahre Revue passieren zu lassen. Wer warst du im November 2021 und wer bist du heute? Was hat sich in deinem Leben verändert und welche bedeutenden Transformationsprozesse hast du durchlaufen?

Wenn du zurückblickst, um ausfindig zu machen, welche Themen die Mondknoten (und die damit verknüpften Eklipsen) auf der Stier-Skorpion-Achse in dein Leben gebracht und welche Entwicklungen sie angestoßen haben, erkennst du, welche Dinge nun einen Abschluss finden dürfen. Wichtig ist im Moment, dass du voller Vertrauen loslässt – in dem Wissen, dass du als ganz neues und vor allem auch gestärktes Ich aus den Entwicklungen, Prozessen und Wandlungen hervorgehen wirst.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Die Stier-Energie hat uns in den letzten beiden Jahren, in denen der Mondknoten im Zeichen Stier residierte (von Januar 2022 bis Juli 2023) aufgezeigt, dass Ruhe, Geduld und Vertrauen das sind, was uns wirklich weiterbringt. In Krisen die Ruhe zu bewahren, geduldig auf einen positiven Ausgang zu vertrauen und sich immer wieder auf die eigene innere Stärke zu besinnen, waren die Dinge, die wir in den letzten Jahren am meisten lernen und verinnerlichen durften. Gleichzeitig waren wir mit dem Südknoten im Skorpion aufgefordert, alte Verstrickungen sowie Seelenverträge zu lösen, karmische Verbindungen, deren Zeit abgelaufen war, zu beenden und tiefe Traumastrukturen zu heilen. Statt ins Drama zu verfallen, durften wir Resilienz erlernen und nun bei der letzten Finsternis auf der Stier-Skorpion-Achse können wir unter Beweis stellen, dass es uns gelingt, trotz äußerem Chaos innere Ruhe zu bewahren. Egal, welchen Herausforderungen du gerade ausgesetzt bist, bleibe in deiner inneren Kraft, schenke dir selbst Halt und vertraue darauf, dass auch diese Dinge vorbei gehen werden.

Rund um den Stier-Vollmond ist es sehr wahrscheinlich, dass sich irgendwo in unserem Leben eine Tür schließt. Diese geschlossene Tür kann uns zunächst Schmerz bereiten, jedoch dient sie uns zur Neuorientierung. Denn sobald wir akzeptieren, dass diese Tür für uns nun geschlossen ist, begeben wir uns auf die Suche nach einer neuen Tür, einem neuen Weg, auch wenn es uns anfangs schwerfällt.
Da diese Mondfinsternis in das Zeichen Stier fällt, können die Themen Geld, Finanzen, Sicherheiten und Beziehungen aufgewühlt werden. All diese Themen können sogar miteinander verwoben sein. Auf einer tieferen Ebene kann uns diese Finsternis auch dabei helfen, Blockaden hinsichtlich unseres Selbstwertgefühls zu überwinden. Vielleicht deckst du auch Zweifel und Unsicherheiten in Bezug auf deinen Selbstwert, dein Money Mindset und deine Liebesbeziehungen auf, die im Folgenden von dir näher betrachtet und bereinigt werden müssen, um künftig frei von ihnen deinen Weg gehen zu können.

Egal, welche Situationen sich dir rund um den Vollmond zeigen: analysiere, ob sie in irgendeiner Weise mit deinem Selbstwert zu tun haben. Fühlst du dich zu wenig gesehen, wertgeschätzt oder honoriert? Hast du Angst Sicherheiten einzubüßen, weil eine andere Person dich nicht genug in deinem Wert wahrnimmt? Wird dir bewusst, dass du aus der Mangel-Perspektive heraus agierst oder deine finanzielle Situation dich erdrückt? Lies zwischen den Zeilen und versuche, deinen Wert auf einer tieferen Ebene zu fühlen und gegenüber anderen zu verteidigen.

Einen Tag nach dem Vollmond bilden Mars und Merkur eine Konjunktion im Zeichen Skorpion. Diese Verbindung erzeugt Hitzköpfigkeit, Unbeherrschtheit und Streitlust. Sie kann zu Konflikten, Diskussionen und Konfrontationen führen sowie (Macht-)Kämpfe heraufbeschwören. Versuche daher, rings um den Vollmond einen kühlen Kopf zu behalten und lasse dich nicht von anderen provozieren, unnötige Kämpfe auszufächten. Das Motto lautet: Erst denken, dann sprechen!
Alles, was dir grundsätzlich hilft, gelassen und entspannt zu bleiben, solltest du im Moment verstärkt praktizieren. Meditiere, mache Yoga, ziehe dich zurück, um zu lesen oder gehe eine große Runde im Wald spazieren. Du wirst sehen, sobald du dich geerdet hast, sieht die Welt gleich wieder ganz anders aus.

Der Einfluss von Pluto bei diesem Vollmond verstärkt die Metamorphose-Geschwindigkeit, lässt uns nun endlich unsere Flügel ausbreiten und als frisch geschlüpfter Schmetterling abheben. Das haben wir uns auch mehr als verdient, schließlich war der Oktober einer der anstrengendsten Monate des Jahres. Mit dem Stier-Vollmond dürfen wir viele Dramen aus unserem Leben verabschieden, Geschichten, die uns zermürbt haben, endlich hinter uns lassen und unsere Aufmerksamkeit dem Wachstum widmen, das uns zuteil wurde. Lasse also alles, was sich nicht mehr halten lässt, was dich verletzt hat und was dich an dir selbst zweifeln lässt los und zwar mit dem Wissen, dass es dir auf irgendeine Weise gedient hat und es nun mit dem Ende der Eclipse Season sukzessive wieder leichter wird.

Das hört sich nach einem Hoffnungsschimmer an, nicht wahr? :) Und weißt du, wer rund um den Stier-Vollmond so richtig Hoffnung in uns entfacht? JUPITER! Seine Wirkung bei diesem Vollmond schenkt uns Vertrauen, Zuversicht und sogar Optimismus. Jupiter lässt uns all die Geschehnisse und Erlebnisse der letzten Wochen in größeren, vielschichtigeren Zusammenhängen begreifen. Er schaltet gewissermaßen die Weitwinkel-Ansicht an, damit wir erkennen, für was all die Prozesse, durch die wir uns in der letzten Zeit hindurch gekämpft haben, gut waren. Versuche also mit Jupiters Unterstützung, die Perspektive zu wechseln und auch in scheinbar negativen Dingen das Positive zu erkennen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass beim bevorstehenden Vollmond die Sonne im Skorpion dem Mond im Stier zeigen möchte, dass jedem Ende auch ein besonderer Zauber innewohnt. Dieser Vollmond lässt uns Frieden finden, inneren Frieden, der uns mit Hoffnung erfüllt und uns die Vergangenheit überwinden lässt.

Am Ende eines Prozesses, einer Reise oder eines Zyklus sind wir weiser, erfahrener und milder. Wir erkennen den Sinn im Erlebten und können aus einer übergeordneten Perspektive auf das blicken, was hinter uns liegt. Während wir in den Situationen selbst oft zu sehr in unseren Emotionen und den Details der Erlebnisse feststecken, ermöglicht uns der Blick zurück, die Zusammenhänge ausfindig zu machen und das große Ganze zu sehen.

Auch wenn das Ende oft mit Schmerz und Traurigkeit verbunden ist, mache dir bewusst, dass jedem Ende auch immer ein Anfang innewohnt und dieser Kreislauf ein Gesetz unserer Existenz ist.

Full Moon Guide

Mein Full Moon Guide hilft dir, herauszufinden, ob sich der bevorstehende Vollmond aufgrund von bestimmten Planetenpositionen deines Geburtscharts besonders intensiv auf dich auswirkt. Da der Vollmond am 28. Oktober 2023 im fixen Zeichen Stier stattfindet, spüren alle fixen Zeichen seine Wirkung in besonderem Maß. Zu den fixen Zeichen zählen Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann.

Wichtige Infos für Anfänger:
Es kommt nicht allein auf dein Sonnenzeichen (Sternzeichen) an. Selbst wenn dein Sonnenzeichen kein fixes Zeichen aufweist, ist es möglich, dass ein anderer deiner persönlichen Planeten (Sonne, Mond, Merkur, Venus & Mars) oder dein Aszendent in einem fixen Zeichen steht.

1. Die fixen Zeichen
Schaue in deinem Geburtschart nach, ob sich Planeten in den fixen Zeichen Stier, Löwe, Skorpion oder Wassermann befinden.

2. Die genaue Gradzahl
Prüfe im Folgenden, ob die Planeten deines Geburtscharts, die sich in einem der vier fixen Zeichen befinden, im Bereich 0° bis 11° Grad stehen.

3. Das betroffene Planetenprinzip
Je nachdem, welcher Planet sich im oben genannten Bereich (0° bis 11° Grad) eines der vier fixen Zeichen befindet, verrät dir, auf welche Art und Weise sich der Vollmond in deinem Leben auswirkt. Wenn beispielsweise der Mond in deinem Chart auf 7° Grad Stier steht, werden die Themenbereiche, die dem Mond zugeordnet werden, durch den Vollmond angesprochen. Der Mond symbolisiert unsere Gefühlswelt und unser Unterbewusstsein. Vielleicht kommst du bei diesem Vollmond mit deinen tiefsten Bedürfnissen in Kontakt und erkennst endlich, was von Nöten ist, damit du dich wirklich emotional sicher fühlst. Vielleicht bemerkst du, dass du lange Zeit der Illusion nachgejagt bist, Dinge im Außen könnten dir Sicherheit vermitteln – wie beispielsweise eine feste Beziehung, ein unbefristeter Job oder die Aussicht auf ein Eigenheim. Doch nun stellst du urplötzlich fest, dass all diese Dinge letztlich nicht von Bestand sind und du nur in dir selbst das tiefe Gefühl von Sicherheit aktivieren kannst, nach dem du dich so sehr sehnst.

Phi-Tipp für mehr Durchblick:
Auch losgelöst von diesem Vollmond durchlaufen die fixen Zeichen seit dem finalen Eintritt von Uranus in das Zeichen Stier im März 2019 viele fundamentale Umwälzungen. Die uranische Energie weitet also bereits seit über drei Jahren ihren Geist und motiviert sie zu Kursänderungen, Umbrüchen und Abschieden. Da die fixen Zeichen eher „fixiert“ in ihrem Handeln und Denken sind, lieben sie es, wenn ihr Leben in geregelten, vorhersehbaren Bahnen verläuft. Sie sind weniger wendig, flexibel und biegsam als die anderen Zeichen des Tierkreises. Für sie bedeutet Wandel häufig etwas Bedrohliches. Doch vermutlich hat sich seit 2019 auch ihre Einstellung zur Veränderung transformiert und sie haben für sich entdeckt, wie heilsam es ist, Türen zu schließen, um neue Wege zu gehen.

Die unterschiedliche Wirkung des Stier-Vollmonds auf die einzelnen fixen Zeichen

Die Stier-Energie
Während der Nordknoten durch das Zeichen Stier wanderte, warst du aufgefordert, deine Stier-Betonung zu transformieren. Statt am Altbekannten und Gewohnten festzuhalten, finanzielle Absicherung als Motivationsquelle zu betrachten und konservativ auf die Welt zu blicken, durftest du lernen, Sicherheit in dir selbst zu finden und geduldig, voller Vertrauen auf deine Ziele hinzuarbeiten. Fühlst du dich mittlerweile mit all der Unbeständigkeit, die das Leben so mit sich bringt, sicher?

Nun darfst du bei der letzten Mondfinsternis auf der Stier-Skorpion-Achse überprüfen, wo du noch zu sehr an alten Werten festhältst, Wohlstand und Sicherheit überbewertest und dich von den Zweifeln anderer zurückhalten lässt. Du bist in den letzten zwei Jahren so weit gekommen, bist über deinen Schatten gesprungen und hast vieles umgesetzt, was du dir im November 2021 gar nicht hättest erträumen können. Beim Stier-Vollmond geht es jetzt darum, einen krönenden Abschluss zu finden und die letzten Seile, die dich noch an die Vergangenheit binden, zu durchtrennen. Bist du bereit dafür?

Du darfst aktuell diesen Glaubenssatz bearbeiten: Ich muss vernünftig vorgehen.
Affirmation: Ich mache, was sich richtig für mich anfühlt.

Die Löwe-Energie
Mit Planeten im Zeichen Löwe spürst du die Wirkung des Vollmonds sehr deutlich. Der Stier-Vollmond ermöglicht es dir, zu realisieren, dass du in einer Lebenssituation feststeckst, die einen irgendwie gelagerten Haken hat. Hältst du nur noch aus Bequemlichkeit oder fadenscheinigen Gründen an ihr fest? Dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und dir einzugestehen, dass du lange genug am Altbekannten festgehalten hast. Die Eclipse Season fordert von dir, einen Schlussstrich zu ziehen und die Dinge, die du nun lange genug aufrechterhalten hast, abzuschließen. Konzentriere dich dabei auf die großartigen Möglichkeiten, die vor dir liegen. Sollten sich dir Sorgen oder Unsicherheiten in den Weg stellen, betrachte sie mit etwas Distanz oder gar aus der Vogelperspektive und frage dich, ob du schon einmal in einer Situation warst, in der all dein Löwe-Mut gefordert war und in der du letztlich doch zurückgewichen bist? Wenn ja, finde heraus, warum das damals so war und was du tun kannst, um heute standfest zu bleiben.

Du darfst aktuell diesen Glaubenssatz bearbeiten: Mich verlässt mein Mut.
Affirmation: Mein Mut wird belohnt.

Die Skorpion-Energie
Mit Planeten im Skorpion fordert dieser Vollmond, dass du dich nicht länger hinter deinen Ängsten versteckst, sondern den mutigen und hartnäckigen Skorpion-Anteil aus dir heraus kitzelst. Kaum ein Zeichen agiert mit so viel Klarheit, Willensstärke und Durchhaltevermögen, wie der Skorpion. Nur leider hat er oft Angst vor seiner eigenen Größe und Stärke. Er kreiert dann emotionales Drama, um sich abzulenken und sich nicht der eigentlichen Thematik stellen zu müssen, nämlich dem Wunsch, wirklich etwas in der Welt zu bewegen. Vorgeschobene Zweifel, Ängste oder Kontrollthemen dienen dir als Ablenkung, dich nicht mit deinen tiefsten Wünschen und Sehnsüchten auseinandersetzen oder gar große Veränderungen anstoßen zu müssen, die letztlich darauf abzielen, dir deine Wünsche zu erfüllen. Dieser Vollmond lädt dich ein, dir einzugestehen, dass du mehr willst und er macht dir bewusst, dass du bereit bist, dir dieses „Mehr“ in deinem Leben zu kreieren.

Du darfst aktuell diesen Glaubenssatz bearbeiten: Ich schaffe das nicht.
Affirmation: Ich weiß, was ich will und bin bereit, es mir zu nehmen.

Die Wassermann-Energie
Wenn dein Geburtschart eine Wassermann-Betonung aufweist, konfrontiert dich dieser Vollmond wahrscheinlich mit der Verbindlichkeit, die den beiden Zeichen Skorpion und Stier immanent ist. Unter Umständen erzeugen bestimmte Situationen oder Menschen momentan Druck in deinem Leben und drängen dich dazu, Farbe zu bekennen, eine Entscheidung zu fällen oder einen Entschluss zu revidieren.

Versuche nicht, in den Widerstand mit der Situation oder Person zu gehen, sondern erforsche, weshalb es dir so schwer fällt, verbindlich zu werden. Ich weiß - die Wassermann-Energie ist am liebsten frei und ungebunden. Insbesondere als Wassermann-betonter Mensch möchtest du dir viele Freiheiten und jede Menge Unabhängigkeit einräumen. Jedoch erfordert dein Leben von Zeit zu Zeit auch klare Entscheidungen, Statements und Handlungen. Im Moment darfst du ein bedeutendes Kapitel in deinem Leben abschließen und dich zu etwas Neuem bekennen. Gerade jetzt hast du die Gelegenheit, eine Tür zu schließen und eine neue zu öffnen. Versuche nicht, einen Fuß in beiden Türen zu behalten, um dir alle Optionen offenzuhalten, sondern triff eine Entscheidung!

Du darfst aktuell diesen Glaubenssatz bearbeiten: Entscheidungen lähmen mich.
Affirmation: Verbindlichkeit eröffnet mir neue Möglichkeiten, mich selbst auszudrücken.

Wenn du gerne ein auf den Stier-Vollmond und die Lunar Eclipse abgestimmtes Vollmond-RituaI machen möchtest, schaue unbedingt bei unserem „Moon Magic Ritual“ vorbei. Außerdem freue ich mich riesig, wenn du mir in einem Kommentar verrätst, wie sich die Eclipse Season bisher auf dich ausgewirkt hat und welche Themen sich dir gerade rund um die Mondfinsternis im Stier zeigen. Was darf in deinem Leben gerade ein Ende finden?

Happy Full Moon!

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2023/10/MG%20VM%20und%20Mondfinsternis%20im%20Stier.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN