Ganzheitliche Psychologie

Emotionale Kommunikation

Wie du Konflikte lieben lernst und selbst in emotional aufgeheizten Situationen bei dir und deiner Wahrheit bleibst.

Nach einem dieser üblichen Kommunikationsseminaren („Du kannst nicht nicht kommunizieren“, Ich-Botschaften und aktives Zuhören) sagte ein Kollege zu mir: „Das, was ich heute im Seminar gehört habe, kenne ich schon seit Jahren! Mein Problem ist nicht das Nichtwissen, sondern, dass ich es nicht anwenden kann, wenn ich es am dringendsten brauche.“

Nämlich genau dann, wenn ihn seine Emotionen fest im Griff haben. In Konflikten mit anderen. Dann kocht seine Wut hoch und er verteidigt seine Grenzen und kommuniziert nur noch in Du-Botschaften, beleidigt, droht mit Konsequenzen, lockt mit Belohnungen, weicht nicht ab, setzt sich durch.

Aber nicht nur wenn seine Wut hochkocht, übernimmt ein Automatismus der Urzeit und er reagiert nur noch mit „Fight, Flight, Freeze oder Fawn“. Sondern auch wenn er unsicher ist, enttäuscht wird oder Angst verspürt, treten diese Mechanismen auf. Dann reagiert er so ganz anders, als er eigentlich sein will.

Phima Abo
Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Abonnent:in kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
JETZT ABONNIEREN
Du hast bereits einen Account?
LOGIN