Registrieren
Ganzheitliche Psychologie
 .  
24.11.2022

Eclipse Season: Der tiefe Sinn des Leids

Hast du dich auch schon mal gefragt, was der Sinn hinter Leidensprozessen ist? Erfahre, warum es manchmal wichtig sein kann, geradezu „festzustecken". Erkenne das Potenzial in diesen Tiefpunkten und lasse dich dazu inspirieren, auch diese Lebensphasen schätzen zu lernen.
Phi mit Team

Die Eclipse Season liegt hinter uns und womöglich wirkt auch bei dir die Konfrontation mit tiefsitzenden Themen noch nach. Wir durften unseren größten Ängsten, Zweifeln oder Schatten begegnen, uns im Loslassen üben oder tiefgründige Entscheidungen treffen. Das kann einen mitunter aus der Bahn werfen. Gerade, wenn uns das Leben mit existenziellen Themen wie finanzieller Unsicherheit, Trennungen oder Kündigungen konfrontiert, kann uns das in unseren Grundfesten erschüttern.

Worin besteht der Sinn, vom Leben so mies überrascht zu werden?

Kennst du auch diese Momente, in denen du keine Lust mehr hast, dich auf die unangenehmen Themen einzulassen und in den Jammer-Modus verfällst?

Während die quirligen Luftbetonten unter uns schnell sinnvolle Lösungen entwickeln, suhlt sich das ein oder andere Wasserzeichen oft länger als nötig in seinen Emotionen. Unabhängig davon, wie der zeitliche Umfang und die Intensität deiner persönlichen Leidensprozesse aussehen mag – es geht immer um denselben Sinn: Veränderung.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN
Vom Leid zur Leidenschaft

In der französischen Sprache wird die spektakuläre Metamorphose, die am Ende eines Leidensprozesses steht, in einem Wort deutlich: das französische „passion“ bedeutet „leiden“ und „Leidenschaft“ zugleich. Es geht folglich darum, das „Leiden“ zu meistern und aus dem tiefsten Sumpf wie ein Phoenix aus der Asche empor zu steigen.

Heute möchte ich dir drei Impulse mitgeben, wie du diesen Prozess für dich mit mehr Leichtigkeit gestalten kannst.

Leidest du oder fühlst du schon?

Um aus dem Jammertal herauszukommen, ist es zunächst einmal wichtig, Folgendes zu wissen:

Leiden findet auf Verstandesebene statt und hat meistens mit einem unangenehmen Gefühl zu tun, dem wir unbewusst ausweichen möchten. Unser Verstand springt ein. Schlau wie er ist, konzentriert er sich erstmal auf das, was im Außen passiert und bewertet es. Dann ist der cholerische Chef Schuld an der Misere oder dein chaotischer Partner. Oder die unzuverlässige Bahn, die mal wieder ausfällt.

Leiden bedeutet, dass du überall bist, nur nicht bei dir selbst. Ein Selbstschutzmechanismus, damit wir das unangenehme Gefühl in uns in diesen Momenten weniger spüren können. Nur bringt uns dieser Schutz nicht weiter! Er sabotiert uns. Denn er bringt uns im Heilungsprozess nicht voran, wir bleiben im Drama. Das strengt an und erschöpft uns. Am Ende leiden wir, weil wir leiden.

„Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist, aufhören zu jammern.“
- Albert Einstein

Wie du dir sicherlich schon gedacht hast: Der Weg aus dem Jammertal geht über das Zulassen der unangenehmen Gefühle, die wir sonst lieber vermeiden. Gönne dir eine ehrliche Innenschau und mache eine Bestandsaufnahme. Welche Empfindungen kannst du wahrnehmen? Welche Gefühle gehören wahrlich dir? Bist du bereit, die Empfindungen, die geradezu in deinem Körper feststecken, aufzuspüren, ihnen Raum zu geben und zu fühlen, um sie anschließend loszulassen?

Fühlen befreit dich vom Leiden!

Nutze die skorpionische Energie

Skorpionbetonte Menschen haben einen siebten Sinn für intensive Veränderungsprozesse. Dabei helfen unter anderem tiefe Erkenntnisse, die alten Selbstkonzepte mit Leichtigkeit über Bord zu werfen und neue Gedanken in das System einzuladen. Die richtigen Fragen können dir dabei helfen, dein System zu justieren und eine neue Richtung einzuschlagen. Wie kann das konkret aussehen? Nehmen wir das Thema Sicherheit. Uns wird häufig suggeriert, dass unsere Sicherheit von finanziellen Werten, Versicherungen und Materiellem abhängig ist. Skorpionische Erkenntnisse könnten nun dazu führen, dass wir im Kern verstehen, dass wir ebenso durch nicht greifbare Werte Sicherheit in unserem Leben etablieren können. Die Entwicklung von emotionaler Stabilität ist hierbei ein wichtiger Faktor.

Finde den Sinn

„Wir sind spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen.“
- P. T. Chardin

Deine Seele inkarniert zu einem bestimmten Zeitpunkt in eine bestimmte Familie hier auf dieser Erde. Sie sucht sich die bestmögliche Konstellation für ihr Wachstum aus, die sie auf ihr nächstes Level bringt. Manche Phasen unseres Lebens kommen uns wie ein regelrechtes Bootcamp vor, weil wir Menschen in unserem Umfeld haben, die uns bis aufs Äußerste herausfordern und uns immer wieder mit unseren Entwicklungsthemen konfrontieren. Jede dieser Erfahrungen bringt uns weiter auf unserem Weg.

Das sagt sich natürlich oft leichter, als es sich praktiziert. Vor allem, wenn es um Schicksalsschläge oder traumatische Erfahrungen geht, mit deren Verarbeitung wir Jahre oder Jahrzehnte unseres Lebens verbringen. Vielleicht hast du in deinem Leben auch schon erfahren, dass die schmerzhaftesten Erlebnisse im Nachhinein aus einer übergeordneten Perspektive Sinn ergeben haben.

Und du dir plötzlich klar darüber wurdest, dass dir neben dem Schmerz auch ein innerer Schatz mitgegeben wurde. Wie beispielsweise eine besondere Fähigkeit oder Tugend, die du nur durch die überwundene herausfordernde Lebensphase ausbilden konntest.

Warum gehören Tiefpunkte zum Leben dazu? Und was macht sie paradoxerweise auch noch zu einem Geschenk?

Weil diese Phasen dich zu dem Menschen machen, der du in Wahrheit bist. Jeder Veränderungsprozess bringt dich näher zu dir selbst, zu deiner Essenz und zu deiner Wahrheit. Dir deine unbewussten Leidensreaktionen auf äußere Reize durch achtsame Wahrnehmung bewusst zu machen, birgt das Potenzial, dich von alten Konditionierungen, Selbstkonzepten und Glaubenssätzen zu befreien.

Verrate mir gerne in den Kommentaren, ob du auf den Geschmack gekommen bist und dich schon auf die nächste Eclipse Season freust? Mich würde auch interessieren, welche Erkenntnisse du dir aus dem Artikel mitgenommen hast? Jetzt heißt es erstmal durchatmen und in der gebotenen skorpionischen Tiefe zu integrieren, was du erkannt hast. Viel Freude mit der neuen Freiheit, noch mehr du selbst zu sein.

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2022/11/Eclipse%20Season-Der%20tiefe%20Sinn%20des%20Leids.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN