Registrieren
Spiritueller Lifestyle
 .  
28.8.2022

Die Jungfrau-Energie im Human Design Mandala

Heilung, Ordnung und aus Vergangenem Neues machen
Phi mit Team

Nach dem Sommerhoch in unseren Breitengraden, in dem unser kreativer Ausdruck im Vordergrund stand und wir uns selbst ausleben, neu erfinden und entdecken durften, geht die Zeitqualität langsam in den Spätsommer über. In diesem steht der Fokus auf der Ernte. Es ist die Zeit der Jungfrau, die das ganzheitliche Wissen rund um Gesundheit, Wohlbefinden, Nahrung und Heilung verbindet. Genau jetzt ist die Zeit, die Kräuter und Wildpflanzen zu pflücken, um ihre höchste Heilkraft nutzen zu können und auch die Nahrung, die uns durch den Winter bringt, wird eingefahren. Wo wir im Sommer nun aus unseren Routinen ausgebrochen sind, vielleicht zu spät ins Bett kamen, hier und da ein Gläschen zu viel tranken und nicht die Gesundheit, sondern die Geselligkeit in den Vordergrund stellten, erinnert uns die Energiequalität der Jungfrau nun wieder daran, stabile Strukturen und Routinen zu etablieren, die uns gestärkt durch den Rest des Jahres bringen.

Die Jungfrau schafft es, Ordnung in das größte Chaos zu bringen. Gleichzeitig kann sie unglaublich schöpferisch sein und wie eine Magierin aus dem Nichts Neues kreieren. Scheinbar wie von selbst fallen dann alle Puzzlestücke auf ihren Platz, sie ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort und alles, was gebraucht wird, ist in Fülle vorhanden.

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Wird sie in der traditionellen Astrologie häufig als Perfektionistin portraitiert, steht sie in den moderneren Lehren häufig für die Energie der Heilerin und Magierin. Die Polarität zu den Fischen verdeutlicht, dass es uns in der Jungfrauzeit manchmal eben aber auch schwerfallen kann, unseren Gefühlen und Wahrnehmungen zu vertrauen. Hier ist ein großes Lernfeld, Kontrolle abzugeben und uns auf die Magie des Lebens einzulassen.

Als Dienerin des Lebens und ihrer Liebsten finden wir die Energie der Jungfrau in der Human Design Chart in Toren, die für die Gemeinschaft und das Kollektiv stehen. Eine Thematik, die uns in dieser Zeit begleitet und während der Jungfrau Saison sowohl in Tor 59 als auch in Tor 6 (die sich im Kanal der Intimität treffen) zu finden ist, ist die Verbindung und Nähe. Als Erdzeichen wird die Jungfrau durch die sinnlichsten Rituale gestärkt und genährt: gesunde Nahrung, genügend Schlaf, Sex und (körperliche) Nähe. In der Energiequalität entwickeln wir ein besonderes Feingefühl, wann körperliche Nähe gebraucht wird. Nachdem wir uns unserem Freiheitsdrang hingegeben haben und vielleicht auch eigene Wege gegangen sind, sehnen wir uns nach Berührungen und echter Intimität.

Ein großes Heilungsfeld, was sich hier öffnen darf, ist die Angst vor Beziehungen und Nähe. Genauso dürfen wir uns auch die Reibungen anschauen, die in naher Zusammenarbeit oder im Zusammensein entstehen. Genau diese Reibungen können uns Aufschluss über unsere Mechanismen geben. Wenn wir immer wieder in dieselben Muster mit Kollegen, Partnern und Freunden fallen, dann ist unser Körper schon darauf trainiert, dicht zu machen und Stresssignale auszusenden.

In welchen Bereichen kapselst du dich aktiv von anderen ab? Wann neigst du dazu, den Rückzug anzutreten, aus Angst, verletzt zu werden? Wann möchtest du die Kontrolle behalten? Wenn wir uns für Nähe öffnen und unser Bild von Intimität heilen, wird in diesen Toren (Tor 6 & Tor 59) viel schöpferische Kraft freigesetzt. Neues kann entstehen, wo vorher nur leerer Raum war.

Neben diesen beiden Stammesenergien finden wir außerdem auch Tor 40 als Aktivierung in der Jungfrauzeit. In der 40 finden wir zum einen die tiefe Bereitschaft, für andere zu geben - vor allem für enge Freunde und die eigene Familie – und zum anderen die hohe Bereitschaft, viel und gerne zu arbeiten. Man umsorgt andere, kümmert sich um alles, vergisst aber manchmal aus Eifrigkeit zu essen oder sich um sich selbst zu sorgen. Dass es anderen gut geht, ist wichtig für das eigene Wohlbefinden. Jedoch dürfen wir erkennen, dass es genauso wichtig und noch essenzieller ist, für sich selbst zu sorgen. Gesunde Grenzen zu setzen, sich den Raum für Rückzug und Alleinsein zu nehmen, sowie Entspannung zuzulassen, ist von entscheidender Bedeutung. Denn mit ihrem Herrscher Merkur kann die Jungfrau-Energie manchmal auf Hochtouren laufen, angetrieben von Angst und Stress und gar nicht mehr wahrnehmen, dass sie dabei die Erdung verliert.

Wenn sie sich jedoch in ihrem Herzen zentriert und erdet, wird sie ein tiefes inneres Wissen und eine Selbstbeherrschung in sich finden, die ihresgleichen sucht. Ist der eigene Becher gefüllt und Energie im Überfluss vorhanden, so kann sie ihre extreme Willensstärke nutzen, um auch für andere zu sorgen.

Neben diesen doch sehr kraftvollen Energien, die wir alle in Energiecentern der Chart finden (sogenannte Motoren, die uns Kraft schenken), bringt die Jungfrau nun aber auch eine analytische und mentale Komponente mit. Wie bereits erwähnt, ist ihr Herrscher traditionell der Planet Merkur, der schnelle geflügelte Bote des Himmels. Dieser schenkt der Jungfrau ihren scharfen Verstand, der blitzschnell agieren kann, Gedanken ordnet und somit auch mentales Chaos in Windeseile beseitigt. Auch Chiron spielt für die Jungfrau eine große Rolle und so wird deutlich, wieso Themen rund um Heilung eine so große Rolle in dieser Energiequalität spielen. Heilung kann eine körperliche Facette haben, kann sich aber genauso auf geistiger und mentaler Ebene abspielen. Während der Jungfrauzeit zieht nun die Sonne durch die Tore 64 und 47, die sich gemeinsam im Kanal der mentalen Klarheit & Abstraktion treffen.

Beide Tore befördern uns zurück in die Vergangenheit und können uns helfen, Heilung in längst verstrichene Zeiten zu bringen. Diese Energie ist hier, um andere zu inspirieren und ihnen auf ihrem Weg wertvolle Hinweise zu liefern. Dabei verbindet sich wie auf magische Weise altes, heiliges Wissen mit neuen Lösungen. Oft durchlaufen wir in dieser Zeit wichtige Prozesse, angestoßen von Tor 64 (und zeitlich ab dem 04.09. mit der Sonne in dieser Energie), die mit Fragen rund um die Vergangenheit starten. Alles startet mit Unklarheit, Verwirrung und dem Druck, die Vergangenheit zu verstehen und einen Sinn hinter dem Geschehenen zu finden. Versuchen wir, dies zu erzwingen oder den Prozess zu kontrollieren, so sind wir im Schatten des Potentials der Jungfrau. Lassen wir die wichtigen Fragen aufkommen und sind verbunden mit uns, verankert in unseren Routinen und geerdet mit der Natur, so kann sich ein wunderbarer Prozess der Klärung in Gang setzen.

Wie aus dem Nichts erscheinen Gedankenfetzen aus vergangenen Tagen oder vergangenen Leben. Zeitlich gibt es hier keine Begrenzung. Das einzig Wichtige ist, zu verstehen, dass man die Antwort nicht erzwingen kann. Mit der Sonne in Tor 47 (ab dem 9./10. September) kann unser Verstand langsam Ordnung in das scheinbare Chaos bringen und die wichtigen Informationen herausfiltern. Vielleicht verspüren wir in dieser Zeit den besonderen Ruf, uns mit unserer Vergangenheit zu beschäftigen, gehen unserer Ahnenlinie nach oder entdecken längst vergessene Weisheiten für Heilung und Wohlbefinden. Bevor wir in die luftige Waagezeit starten, erinnert uns Tor 46 daran, dass unser Körper der Tempel unserer Seele hier auf Erden ist und wir uns gut um ihn sorgen dürfen. Vielleicht hast du bis dahin

verschiedene Rituale probiert, Routinen getestet und für dich evaluiert, wie du dich um Körper, Geist und Seele kümmern kannst. Dann wirst du jetzt bestärkt, genau diese Dinge in deinen Alltag zu integrieren, um gestärkt deinen Weg zu gehen und die Kraft zu haben, deine Einzigartigkeit auf dieser Erde auszuleben.

Nutze die Jungfrau-Zeit also, um achtsam zu schauen, welche Dinge, aber auch welche Menschen dir Kraft geben. Wie kannst du ganzheitlich für dich, dein Wohlbefinden und deine Liebsten sorgen? Wie kannst du aus Nähe und Intimität Kraft schöpfen, und doch gesunde Grenzen wahren? Wie kannst du eine Balance zwischen Dienen und dich selbst umsorgen finden? Und welche Geschichten, Bücher und Weisheiten aus der Vergangenheit ziehen dich gerade an - denn mit genau diesen kannst du Heilung in die Welt bringen. Verrate uns gerne in den Kommentaren, welche dieser Fragen am meisten mit dir in Resonanz geht?

Wir freuen uns, wenn du deine Empfindungen und Wahrnehmungen mit uns teilst. Um zu schauen, ob du Jungfrau-Aktivierungen in der HD Chart trägst, hüpfe super gerne auf www.allabouthumandesign.de/chart-berechnen rüber und schaue, ob du eine (oder mehrere) der Jungfrau-Aktivierungen in deiner Chart trägst (59, 40, 64, 47, 6 und 46.1 & 46.2).

Ich wünsche dir eine heilsame Zeit und freue mich riesig, dich mit dieser Kolumne durchs Jahr begleiten zu dürfen.

Alles Liebe, deine Stephie

PhiMa-Kolumnistin 
Stephanie Löber

Stephie ist Holistic Human Design Coach, Gründerin von All About Human Design
und Host des „Sternenstaub Stunden Podcasts“.

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2022/08/Artikel%20Jungfrau%20Stephie%20Löber%20Kp%20–%20Kopie.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN