Registrieren
Moderne Astrologie
 .  
31.12.2023

Astro Update Januar 2024 Teil I

Deine kosmische Vorschau für die Zeit vom 01. Januar bis zum 07. Januar 2024! Die erste Woche des Jahres 2024 stellt uns vor bedeutende Fragestellungen, die uns direkt zum Jahresstart überprüfen lassen, welchen Dingen wir weiterhin Wichtigkeit beimessen möchten.
Phi

Hast du bis zum 07. Januar Urlaub und wolltest bis dahin erst einmal die Seele baumeln lassen, um ganz entspannt in 2024 anzukommen? Dann hast du deine Pläne ohne die kosmischen Energien gemacht. Ganz im Sinne der Capricorn Season fordert der Kosmos von uns vollen Einsatz. Die Schonfrist ist also gestrichen und wir werden vom Universum direkt zu einer Art Check-up gebeten. Was für ein Check-up das sein soll, fragst du dich? Eines, das überprüft, was dir wirklich noch von Nutzen ist, wie dein Selbstbild genau aussieht und welchen Wert du bestimmten Dingen in deinem Leben beimisst.

Die große Chance, die darin liegt, ist, dass du überflüssige Widerstände abbauen und dich den Dingen hingeben kannst, die deiner Überprüfung standhalten. Wenn du dich in den letzten Wochen orientierungslos gefühlt hast, dir einiges unklar war und sich alles etwas wirr zu gestalten schien, habe ich eine gute Nachricht für dich:

Ab Januar hast du wieder glasklare Sicht!

Philosophy
Magazine

Bist du neugierig, wie es hier weitergeht?

Als PhiMa-Mitglied kannst du hier einfach weiterlesen und dir den Artikel sogar ganz bequem vorlesen lassen!
HIER EINLOGGEN

Doch die Voraussetzung dafür, dass sich der Nebel flächendeckend verzieht, ist, dass du ergründest, was dich am meisten Orientierung, Vertrauen und Klarheit gekostet hat. Denn wenn du nichts am Status Quo änderst und einfach alles so lässt, wie es ist, kann sich auch nichts in deinem Leben ändern.

Lass uns also keine Zeit verlieren und direkt in die Planetenkombinationen dieser Woche reinhüpfen.

Venus-Quadrat-Saturn

Exakt am 01. Januar 2024 um 14:25 Uhr
Spürbar vom 29. Dezember 2023 bis zum 04. Januar 2024
Saturn in einer spannungsreichen Verbindung mit der Schütze-Venus fordert uns auf, unsere Euphorie, unsere hohen Ansprüche und unsere Idealisierungen kritisch zu betrachten. Vielleicht stellen wir zu hohe Erwartungen an uns selbst, die Liebe und unsere Lebensführung, dass wir gar nicht mehr zu schätzen wissen, was wir haben. Es könnte sich dein Mangel-Mind einschalten und du fühlst dich nicht ausreichend gesehen, wertgeschätzt und geliebt. Vielleicht fällt dir plötzlich auf, wie wenig sich eine bestimmte Person von sich aus bei dir meldet, dass all deine Kolleg:innen gelobt werden außer dir oder dass dein:e Partner:in sich in letzter Zeit gar nicht mehr um dich bemüht.

Sei rund um den 01. Januar ganz besonders aufmerksam und lasse dir vom Venus-Saturn-Quadrat nicht weismachen, dass alles gerade irgendwie suboptimal ist, dich niemand wertschätzt oder in ausreichendem Maße liebt. Frage dich vielmehr, warum du glaubst, dass alles, wonach du dich sehnst, von außen kommen muss? Warum gibst du dir das Gefühl, nach dem du dich sehnst, nicht selbst?

Wichtig ist zudem, herauszufinden, weshalb du dich von der Wertschätzung anderer abhängig machst. Wieso brauchst du die Bestätigung von außen, anstatt sie dir selbst entgegenzubringen? Saturn trifft immer den Nerv! Er weiß genau, welche Situationen er kreieren muss, damit wir uns verunsichert und einsam fühlen. Doch er macht das nicht, um uns zu ärgern, sondern weil er uns zeigen möchte, dass wir genau in diesem Punkt noch wachsen dürfen bzw. müssen. Gehe diesen Gefühlen also umfassend auf den Grund. Denn genau diese Anteile in dir, die sich nur allzu schnell in den Mangel stürzen, verhindern momentan noch, dass du bspw. eine berauschende Liebesbeziehung mit dir selbst und anderen führen kannst oder dir endlich der große Erfolg zuteil wird, nach dem du dich sehnst.

Wenn Venus, der Planet der zwischenmenschlichen Beziehungen (Partnerschaften, Freundschaften, geschäftlichen Beziehungen) in eine spannungsreiche Verbindung mit Saturn eintritt, sorgt dies für Reibungspunkte im zwischenmenschlichen Bereich. Auch unsere Finanzen und die Beziehung, die wir zu Geld haben, können davon betroffen sein. Vielleicht dürfen wir gerade Lektionen meistern, die sich um die Frage drehen, was uns lieb und teuer ist. Welchen Werten wir hinterherjagen und was für uns auch in Zukunft eine Wichtigkeit haben soll.

Mit Saturn an unserer Seite haben wir die Gelegenheit, aufzudecken bzw. uns einzugestehen, dass wir in bestimmten zwischenmenschlichen Verbindungen nicht mehr glücklich sind. Anschließend sind wir dazu aufgefordert, entweder energisch daran zu arbeiten, um die Gesamtsituation zu verbessern oder die Verantwortung dafür zu übernehmen, dass diese Verbindung nicht mehr das ist, was wir uns wünschen. Gleiches gilt im Rahmen unserer Finanzen oder unserer Werte. Wenn wir den falschen Dingen nachjagen oder auf das falsche Pferd gesetzt haben, macht Saturn uns dies bewusst und verlangt von uns eine Korrektur.

Überprüfe gemeinsam mit Saturn dein gesamtes Wertegefüge und erlaube dir, Dinge ziehen zu lassen, die dich nicht erfüllen oder weder lukrativ noch zielführend sind. Mit der Unterstützung von Saturn kannst du dich einmalig gut aus Dingen lösen oder befreien, die sich nicht mehr rund und stimmig für dich anfühlen oder die dem, was du wirklich willst, nicht mehr entsprechen. Er schenkt dir die Kraft, Abhängigkeiten zu überwinden und Verantwortung zu übernehmen. Hast du eine Idee, für was du diese klare, sachliche Kraft nutzen möchtest?

Merkur direktläufig

Vom 02. Januar 2024 bis zum 02. April 2024
Merkur wird am 02. Januar nach seiner dreiwöchigen Rückläufigkeit wieder direktläufig. Vieles hat sich in den letzten Wochen so angefühlt, als würde es pausieren, keinen Fortschritt machen und in der Schwebe festhängen. Wenn Anfang Januar Merkur wieder die Richtung wechselt und den Vorwärtsgang einlegt, kommen die Dinge im Außen wieder in Bewegung und die Stagnation löst sich. Während wir in der Rückläufigkeit von Merkur aufgefordert waren, herauszufinden, wie wir uns mit bestimmten Entscheidungen und Lebensumständen wirklich fühlen, haben wir nun, da Merkur wieder direktläufig wird, die Chance, zu einem fundierten Fazit zu kommen und der Wahrheit ins Auge zu blicken.

Merkur verstärkt während seiner Rückläufigkeit Zweifel, Sorgen oder Unsicherheiten, die bereits in uns angelegt sind. Daher fühlen wir uns in der Zeit, in der er rückläufig ist, oft diffus, vernebelt und unkonzentriert. Es arbeitet so sehr in unserem Inneren, dass wir äußeren Dingen nur wenig Aufmerksamkeit schenken können. Unser Fokus liegt gewissermaßen ganz woanders, sodass sich Leichtsinnsfehler, Missgeschicke und Missverständnisse einstellen.

Nimm dir zum Abschluss von Merkurs Rückläufigkeit extra viel Zeit, um etwaigen Zweifeln auf den Grund zu gehen, frage dich, was sie in den Tiefen auslöst und wie du dir selbst mehr innere Ruhe und Vertrauen schenken kannst. Was brauchst du, um dich bezüglich bestimmter Themen, Entscheidungen oder Entschlüsse sicherer zu fühlen?

Der Tag des Richtungswechsels, mithin der Tag, an dem Merkur wieder direktläufig wird und die Tage unmittelbar um den 02. Januar herum sind oftmals ganz besonders turbulent. Wenn sich an diesen Tagen also verstärkt Missverständnisse, Kommunikationsschwierigkeiten oder technische Probleme einstellen, hat Merkur definitiv seine Finger im Spiel. Ideal wäre es, wenn du dir am 02. Januar für alles etwas mehr Zeit einplanst, Stress gezielt vermeidest und immer wieder ganz tief durchatmest, bevor dein inneres Gleichgewicht durch äußere Umstände aus der Balance gerät.

Mars im Steinbock

Vom 04. Januar 2024 bis zum 13. Februar 2024
Mars wechselt am 04. Januar in das gründlichste, ehrgeizigste und ambitionierteste Zeichen des Tierkreises, den Steinbock. Diese Mars-Platzierung lässt uns überlegt, ernsthaft, konzentriert und sachlich handeln. Mit dem Steinbock-Mars visieren wir unsere Ziele in absoluter Präzision an und arbeiten in planmäßigem Gleichschritt auf ihre Verwirklichung hin. Wir sind bereit, alle Konsequenzen unseres Handelns zu tragen und die volle Verantwortung für die erfolgreiche Realisierung unserer Vorhaben zu übernehmen.

Wir präferieren es, auf bewährte, überlegte und konventionelle Weise zu handeln, überlegen gründlich, welche Schritte wir unternehmen sollten und halten verlässlich Wort. Jetzt haben wir die besten kosmischen Rahmenbedingungen, um die während der Sagittarius Season ins Auge gefassten Ziele mit Ausdauer und Hartnäckigkeit zu verwirklichen.

Wenn du dir zwischendurch eine Verschnaufpause gönnst, deine Work-Life-Balance im Blick behältst und dich nicht überlastest, bietet dir diese Mars-Position das eiserne Durchhaltevermögen und den unbeirrbaren Willen, das Unmögliche möglich zu machen und deine Ziele aus eigener Kraft zu realisieren. Mit dem Steinbock-Mars kannst du einfach alles schaffen. Glaub an dich! 😊

Sonne-Quadrat-Chiron

Exakt am 06. Januar 2024 um 09:35 Uhr
Spürbar vom 01. bis zum 11. Januar 2024
Chiron bildet am 06. Januar ein Quadrat mit der Steinbock-Sonne. Wenn sich Chiron und die Sonne auf spannungsreiche Weise verbinden, kann uns das ganz schön herausfordern. Chiron verkörpert unsere Achillesferse und legt den Finger auf die Wunde. Wundere dich also nicht, wenn rund um den 06. Januar 2024 ein schmerzvolles Thema erneut auflodert und deine gesamte Aufmerksamkeit einfordert. Im Großen und Ganzen bringt uns das Sonne-Chiron-Quadrat mit der Ungerechtigkeit des Lebens und einem Gefühl der Hilflosigkeit in Berührung.

In der ersten Januarwoche finden wir uns also in Situationen wieder, die unser Vertrauen ins Leben erschüttern, Minderwertigkeitsgefühle auslösen oder alten Schmerz wieder auflodern lassen. In Verbindung mit der Steinbock-Sonne kann das vor allen Dingen bedeuten, dass wir erkennen, dass unsere Bemühungen nicht wahrgenommen oder geschätzt werden und wir trotz größtem Einsatz, nicht die erhofften Resultate erzielen.

Das liest sich nicht besonders schön, nicht wahr? Glaub mir, es schreibt sich auch nicht so leicht, aber trotz all der Schwere, die dieses Quadrat auslösen kann, möchte es uns auch etwas Bedeutendes lehren, nämlich die Dinge zu akzeptieren, die sich nicht ändern lassen und mit Ungerechtigkeiten zu leben. Über Jahrhunderte hinweg haben die Menschen auf erlittenes Leid damit reagiert, es an andere weiterzugeben. Unbewusst geben wir auch heute noch unseren Schmerz an andere weiter. Ganz im Sinne von “Hurt people hurt people.”. Wenn es uns aber gelingt, über erlittene Enttäuschungen, erlebten Schmerz, untröstliche Verzweiflung oder tobende Wut hinauszuwachsen, erkennen wir, dass wir eine Wahl haben.

Die Wahl, unseren Schmerz loszulassen, zu vergeben und zu heilen.

Das, was übrig bleibt, ist Mitgefühl, und zwar für die Menschen, die ähnliches Leid erfahren oder erlebt haben wie wir. Genau diesen Menschen können wir durch unseren Erfahrungsschatz in Sachen Heilung eine unvergleichbare Stütze sein, wodurch wir ihr Leid lindern.

Durch Demut, Widerstandslosigkeit und Annahme vertiefen wir unser Vertrauen ins Leben. Sie stellen die Säulen unseres inneren Fundaments dar, das uns mit innerem Halt und emotionaler Sicherheit versieht und uns dabei hilft, Zähigkeit und Mut zu entwickeln.

Chiron verdeutlicht uns im Quadrat zur Sonne, dass unsere Wunden uns letztlich zu den Menschen machen, die wir sind. Wenn sich also rund um den 06. Januar Hoffnungslosigkeit ausbreitet und du das Gefühl hast, dass dir alles zu viel wird, weil dein Innenleben Achterbahn fährt, versuche, dir selbst aufmerksam zuzuhören und gehe deinen Verletzungen auf den Grund.

Stoße Heilung an und stärke deine Selbstheilungskräfte.

Die entscheidende Frage, die du dir bei diesem Quadrat stellen solltest, lautet, was du mit Chirons Hilfe in die Heilung bringen darfst.

Finde Antworten auf folgende Fragen:

  • Bist du wirklich du selbst?
  • Wie hat das Leben dich verletzt und wem gibst du insgeheim die Schuld dafür?
  • Bist du bereit, dir selbst, dem Leben oder einem anderen Menschen zu vergeben?

Der Kosmos hat in der ersten Januarwoche bereits richtig viel mit uns vor! Was die Themen Selbsterkenntnis und Heilung angeht, schenkt er uns direkt zum Jahresstart die Chance, uns aus Mechanismen zu befreien, die uns klein halten und uns davon abhalten, in unsere volle Blüte zu erwachsen.

Hast du eine Idee, warum du immer wieder aufs Neue einen Schatten auf dich wirfst, um zu verhindern, dass du in vollen Zügen das Sonnenlicht genießen kannst, das dich wärmen und vitalisieren möchte? Ich würde mich freuen, wenn du deinen ersten Impuls auf diese Frage in den Kommentaren mit mir teilst. Wir können uns mit Sicherheit ganz wundervoll inspirieren und uns gegenseitig Mut machen, diesem besagten Schatten im Jahr 2024 keinen Raum mehr zu schenken. Lass uns unsere volle Strahlkraft entfalten und unbeschwert in das Sonnenjahr 2024 starten.

Zu beschäftigt, um zu lesen?
Dann lasse dir diesen Artikel einfach vorlesen!
0:00
0:00
https://phima2.b-cdn.net/audio/2023/12/PLA_AU_Jan_I%20-%2030.12.23,%2010.57.mp3
« zurück ZU ALLEN ARTIKELN